Wiener Neustadt: Bühne frei für den Klimaschutz!

share
NÖ Climathon 2022 / Foto: FHWN
Dr. Thomas Wally (links) mit den teilnehmenden TeamsFoto: FHWN

Zweitägiger Ideenwettbewerb am City Campus der FHWN

Unter dem Motto „Ideen für eine nachhaltige Zukunft – Anpassungsstrategien an den Klimawandel“ feierte der NÖ Climathon am 13. und 14. Mai am City Campus der FHWN Premiere.

Bühne frei für den Klimaschutz! Beim ersten NÖ Climathon, welcher vom StartUp Center der FH Wiener Neustadt in Kooperation mit accent, dem Inkubator des Landes Niederösterreich, und BOKU BASE, dem Gründerzentrum der Universität für Bodenkultur, heuer erstmalig umgesetzt wurde, starteten drei ausgewählte Teams in den zweitägigen Ideenwettbewerb.

Träume werden Wirklichkeit

Nach einem Get-Together im FHWN StartUp Center am Freitagmorgen startete der unglaublich spannende erste Tag: Bei den Vorstellungen von eFriends, einer Community die regional erzeugten Ökostrom teilt, und dem Verein „Waldsetzen.jetzt“, einer Initiative zur Aufforstung regionaler Wälder, sowie einem Impulsvortrag zum Thema „Kleinwald“ der BOKU BASE konnten sich die Teilnehmenden perfekt einstimmen und dazu inspirieren lassen, selbst aktiv zu werden und ihre Träume für eine nachhaltige Zukunft zu verwirklichen!

Motiviert tauchten die frisch formierten Teams auch gleich tief in ihre Themen ein. Ausgestattet mit wertvollen Anregungen aus einem Konzeptspiel zum Thema „Kreislaufwirtschaft in der Produktion“, angeleitet durch DI Dr. Emmerich Haimer, Leiter des FHWN-Bachelorstudiengangs „Nachhaltige Produktion & Kreislaufwirtschaft“, und jeder Menge spannender Inputs sowie Feedback durch FHWN-Experten (wie u.a. DI Dr. Gernot Zweytick, Leiter des FHWN-Masterstudiengangs „Lebensmittelproduktentwicklung & Ressourcenmanagement“) konnten die Teams ihre Ideen weiter konkretisieren. So waren schon bald das „Was?“, „Wie?“, „Wer?“ und „Warum?“ auf den Punkt gebracht!

Tolle Preise für die besten Ideen

Mit geballter Ladung „Team-Work“ wurden die Ideen schließlich am Samstagvormittag nochmals feingeschliffen und für den Niederösterreich-weiten Ideenpitch beim großen Finale am Nachmittag vorbereitet! Dort wurde es dann erneut spannend, als alle Teams der NÖ-weiten Initiative an den teilnehmenden Standorten Wiener Neustadt, Krems und Kremesberg/Pottenstein mit ihren Ideen um die Wette pitchten. Denn neben der Freude am Tun wurden die besten Vorschläge auch mit tollen Preisen belohnt!

Entsprechend groß war die Freude, als gleich zwei der FHWN-Teams durch die renommierte Jury ausgezeichnet wurden und sich über den ersten und zweiten Platz freuen durften!

Bahnbrechende Lösung

Das Sieger-Team „Rumpel & Pilzchen“ mit Ideenträger Michael Leitner durfte sich über einen Scheck in Höhe von 1.500 € freuen. Unter dem Motto „Weniger Fleisch, mehr heimischer Pilz“ möchte die Pilzmanufaktur bedrohte Gourmetpilze erstmals anbauen und aus dem Wald auf den Teller bringen.
Der mit 1.000 € dotierte zweite Rang ging an das Team „SACC – Smart Algae Carbon Capture“ mit Ideenträger Matthias Schmöllerl. Mit „SACC“ wurde eine bahnbrechende Technologielösung zur lokalen Biomasseproduktion auf Basis von Algen präsentiert, die sowohl als saisonale Energiespeicherung als auch zur Kohlenstoffbindung eingesetzt werden könnte.

Als „Special Prize“ der FH Wiener Neustadt konnten sich die Teams über je ein Ticket zum Fifteen Seconds Festival freuen und sind als Follow-Up zum gemeinsamen Bierbrau-Workshop am Campus Wieselburg der FHWN eingeladen.

Plattform zur Weiterentwicklung und Umsetzung von Ideen

Im StartUp Center der FHWN finden Teams, auch abseits des NÖ Climathon, Unterstützung für die Umsetzung ihrer Projektideen.

„Der NÖ Climathon bietet ein tolles, interaktives Format, um Menschen aus unterschiedlichen Fachrichtungen mit Ideen zum Klimaschutz zusammenzubringen und dazu zu ermutigen, diese mit Gleichgesinnten zu teilen, weiterzuentwickeln und umzusetzen,“ zieht Dr. Thomas Wally, Leiter des StartUp Centers der FHWN, Resümee zur Veranstaltung.

„Hackers meet makers“ / Foto: © FHWN

„Hackers meet makers“: Ideen für eine bessere Welt

Wissen