Startseite Wissen Ausbildung Landesberufsschule Theresienfeld feierte 60-jähriges Bestehen

Landesberufsschule Theresienfeld feierte 60-jähriges Bestehen

Ausbildung mit Lehre weiterhin gefragt

Dieser Artikel wurde vor 8 Jahren veröffentlicht. (Letztes Update vor: 5 Monaten)

60 Jahre LBS Theresienfeld / Foto: NLK Filzwieser
Jubiläumsfeier mit Lehrlingen im Einzelhandel an der LBS Theresienfeld: Helene Mundstock, Bianca Rosner, Landesrätin Barbara Schwarz, Direktorin Gerda Wieser, Vizepräsident Josef Breiter, Nicole SchmicklFoto: NLK Filzwieser

Bereits seit 1956 werden an diesem niederösterreichischen Berufsschulstandort erfolgreich Lehrlinge ausgebildet.

Große Feierlichkeiten an der Landesberufsschule Theresienfeld: Gestern fanden sich zahlreiche Ehrengäste und Wegbegleiter der Berufsschule aus Politik, Wirtschaft und Bildung – unter anderem Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz und der Vizepräsident der Wirtschaftskammer NÖ, KR Josef Breiter – in der Schule ein, um von Berufsschuldirektorin Gerda Wieser und Schülerinnen und Schülern auf eine Zeitreise durch die 60-jährige Geschichte der Schule mitgenommen zu werden.

Antwort auf Facharbeitermangel

Alle Ehrengäste unterstrichen in ihren Redebeiträgen die Wichtigkeit der Lehre, gerade in Zeiten des Facharbeitermangels. Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz verwies in ihren Worten auf das hervorragende duale Ausbildungssystem: „Das duale System von Ausbildung in Betrieben und Berufsschulen bietet alle Chancen für einen hervorragenden Bildungsweg. Immer wieder bestätigen internationale Bildungsberichte unseren Weg und auch internationale Delegationen zeigen besonderes Interesse daran. Daher gelte es auch, den Stellenwert der Lehre und des dualen Systems im eigenen Land wieder zu heben“, erklärte Schwarz.

Gerade an den Berufsschulen verspüre sie immer ganz besondere Motivation, positive Lerneinstellung und Kooperation sowohl bei den Schülerinnen und Schülern als auch bei den Lehrerinnen und Lehrern. Dies gelte es bei jeder Gelegenheit hinauszutragen, ebenso wie die tollen Rahmenbedingungen, die in den Lern- und Wohnwelten der Berufsschulen zur Verfügung gestellt würden, so Schwarz.

Rund 50 LehrerInnen

Die NÖ Landesberufsschule Theresienfeld zählt zu den größten in Niederösterreich. Rund 50 Lehrerinnen und Lehrer bilden die Schülerinnen und Schüler an diesem Standort in den Lehrberufen Einzelhandel, Großhandelskaufmann/-frau, Lagerlogistik, Betriebslogistikkaufmann/-frau und Bürokaufmann/-frau aus.

Übrigens: die Landesberufsschule Wiener Neustadt wird geschlossen und künftig auf die beiden Standorte Theresienfeld und Waldegg aufgeteilt werden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner