Startseite Wissen City-Campus Business Tagung über Chancen und Gefahren Künstlicher Intelligenz

Business Tagung über Chancen und Gefahren Künstlicher Intelligenz

Wiener Neustadt: Wie verändert KI unser Geschäftsleben?

Dieser Artikel wurde vor 1 Jahr veröffentlicht. (Letztes Update vor: 7 Monaten)

Künstliche Intelligenz / Foto: rawpixel / freepik
Foto: rawpixel / freepik

Von ChatGPT über Automatisierung in der Fertigung bis hin zu kompletten Arbeitsplätzen, die von Robotern zukünftig ersetzt werden könnten – künstliche Intelligenz (KI) ist aktuell in aller Munde. Am City Campus der FH Wiener Neustadt kommen am 2. Juni 2023 Expertinnen und Experten zusammen, um im Rahmen der ersten Business Tagung den derzeitigen Stand der Forschung, die Potentiale und Gefahren künstlicher Intelligenz und die Auswirkungen auf Unternehmen und Mitarbeitende zu diskutieren.

Der Einsatz von KI sorgt dieser Tage für große Aufmerksamkeit und heiße Diskussionen in der Öffentlichkeit. Wie gefährlich können neue Technologien sein? Werden sie den Arbeitsalltag von Millionen Menschen verändern? Wer reglementiert, wie und wo künstliche Intelligenz eingesetzt werden darf? Im Rahmen der ersten Business Tagung der FH Wiener Neustadt sollen in Vorträgen und Panels Möglichkeiten und Grenzen eines gezielten und verantwortbaren Einsatzes von KI im Business aufgezeigt und diskutiert werden.

„Künstliche Intelligenz ist derzeit in aller Munde. Sie weckt einerseits geradezu Begeisterungsstürme, es werden andererseits aber auch düstere Szenarien gezeichnet. Mit der Tagung versuchen wir eine Plattform zu schaffen, die einen evidenz- und erfahrungsbasierten Austausch über sinnvolle Einsatzmöglichkeiten und Risiken von KI ermöglicht“, legt Veranstalter Ralph Sichler die Beweggründe dar.

Ein Tag im Zeichen der Zukunft

In unterschiedlichen Formaten wie Präsentationen, Fachvorträgen und Diskussionsrunden bekommen Gäste spannende Einblicke in die KI und ihre aktuelle Anwendung im Business. Es werden neue Perspektiven vorgestellt, aber auch Gefahrenpotenziale sowie rechtliche und ethische Grenzen diskutiert. Ziel ist, einerseits ein möglichst anschauliches und sachorientiertes Bild von der KI zu gewinnen und andererseits Raum für durchaus kontroverse Diskussionen zum Thema zu geben.

Für die Vorträge und Panels konnten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Expertinnen und Experten aus der Praxis gewonnen werden, die sich in unterschiedlichen Einsatzfeldern intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und bereits erste Erfahrungen in den Bereichen Marketing & Sales, HR Management, Strategische Planung und Controlling, Wirtschaftsprüfung oder Immobilienwirtschaft gemacht haben.

„Künstliche Intelligenz hat das Potential, einen Paradigmenwechsel in der Wirtschaft herbei zu führen. Die Business Tagung: “KI goes Business” gibt einen spannenden Einblick in dieses große Themenfeld und beleuchtet die damit verbundenen Herausforderungen aus verschiedenen Blickwinkeln von verschiedenen Anwendungsfeldern bis hin zu damit verbundenen Haftungsfragen oder der IT Security“, erklärt Jochen Hense, der die Software Entwicklung bei Broadcom, einem großen amerikanischen Technologieanbieter, leitet und bei der Business Tagung als Speaker auftreten wird.

Restkarten online erhältlich

Alle am Thema Interessierten sind am 2. Juni von neun bis 20 Uhr herzlich eingeladen, den Vorträgen zu lauschen, sich an Diskussionen zu beteiligen und das persönliche Netzwerk zu erweitern. Tickets für die Veranstaltung sind noch erhältlich und können bis 24. Mai online bestellt werden. Die Business Tagung findet zum ersten Mal an der FH Wiener Neustadt statt, für die Zukunft ist vorgesehen, dass sie einmal im Jahr mit wechselnden aktuellen Themen aus dem Bereich Wirtschaft und Gesellschaft stattfindet.

Das Ziel ist, den unterschiedlichen Stakeholdern der Hochschule (Studierende, Lehr- und Forschungspersonal, Unternehmen, vertreten durch Fach- und Führungskräfte der Wirtschaft, öffentliche Institutionen und die interessierte Öffentlichkeit) eine Plattform für einen gleichermaßen wissenschaftlichen und praxisbezogenen Austausch über aktuelle Entwicklungen in Wirtschaft und Gesellschaft zu bieten.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner