WNSKS be­lie­fert EVN mit Bio­mas­se aus ei­ge­nen Wäl­dern

share

Die Wie­ner Neu­städ­ter Stadt­wer­ke und Kom­mu­nal Ser­vice GmbH hat kürz­lich mit der EVN ei­nen drei­jäh­ri­gen Ver­trag zur Ab­nah­me von Bio­mas­se aus den Wie­ner Neu­städ­ter Fors­ten ab­ge­schlos­sen.

Auf einer Waldfläche von 150.000 m², verteilt auf den „Großen“ sowie den „Kleinen Föhrenwald“, werden jährlich 200 Tonnen Waldhackgut zur Beschickung von Fernwärme-Heizkraftwerken der EVN bereitgestellt. Die WNSKS liefert damit einen Beitrag zum umweltfreundlichen Betrieb der Fernwärme in der Region. Die jährlich entnommene Biomasse entspricht umgerechnet einem Heizwert von rund 90.000 m³ Erdgas und damit einer CO2-Einsparung von 193 Tonnen CO2.

Die Holzentnahme entspricht dabei keiner flächenhaften Rodung, sondern gezielten Pflegemaßnahmen, bei der einzelne Bäume freigestellt werden. Diese Eingriffe sind für die Weiterentwicklung der Bäume unbedingt notwendig. Durch den erhöhten Kronenfreiraum können die Bäume ein besseres Wurzelsystem ausbilden, was einen stabilen und vitalen Waldbestand erwarten lässt.

Der Forstbetrieb der WNSKS bewirtschaftet und pflegt rund 1.400 ha Wald in Wiener Neustadt, was einer Fläche von rund 2.000 Fußballfeldern entspricht. Rund 80 Prozent dieser Fläche entfallen auf den „Großen Föhrenwald“ zwischen der Neunkirchner Allee und der Wechselbundesstraße. Weitere Forste der WNSKS sind der „Kleine Föhrenwald“ südlich der B54 und die „Heidekultur“ nördlich der Fischauer Gasse, welche allesamt ein wichtiges Naherholungsgebiet für Wiener Neustadt darstellen und als besonderer Schutz für das Trinkwasser der Wasserwerke dienen.

Neben den Pflegemaßnahmen (Durchführen von Durchforstungen) fallen auch sonstige Aufgaben, wie etwa die Kontrolle von etwa 200 Personen, welche Brennholz für den Eigenverbrauch schlägern, die Waldbrandvorsorge, die Verhinderung der Ausbreitung von Pilzkrankheiten und Massenvermehrung des Borkenkäfers, der Erhaltung der Forststraßen und die Müllentsorgung in den Föhrenwäldern (rund 200 m³ illegal abgelagerter Müll pro Jahr), an.

Der Forstbetrieb der WNSKS ist zertifiziertes Mitglied des europäischen Verbandes für nachhaltige Waldwirtschaft (PEFC).