„Wie­ner Neu­stadt-Ein­kaufs­gut­schei­ne“ auch am Ma­ri­en­markt gül­tig

share
Einkaufsgutscheine / Foto: Wiener Neustadt / Michael Weller
Foto: Wiener Neustadt / Michael Weller

Wei­te­re Shop­ping-Mög­lich­kei­ten für Be­sit­zer der be­lieb­ten Ein­kaufs-10er

Seit Anfang des Jahres können die „Wiener Neustadt-Einkaufsgutscheine“ auch in allen Shops am Marienmarkt auf dem Wiener Neustädter Hauptplatz eingelöst werden. Schon bislang war der Gutschein in mehr als 270 Geschäften in der gesamten Stadt einlösbar und brach Jahr für Jahr alle Verkaufsrekorde.

Seit Anfang des Jahres können die „Wiener Neustadt-Einkaufsgutscheine“ auch in allen Shops am Marienmarkt auf dem Wiener Neustädter Hauptplatz eingelöst werden. Schon bislang war der Gutschein in mehr als 270 Geschäften in der gesamten Stadt einlösbar und brach Jahr für Jahr alle Verkaufsrekorde.

Die Gutscheine sind beim Infopoint Altes Rathaus und bei folgenden Banken in Wiener Neustadt erhältlich: Wiener Neustädter Sparkasse, Raiffeisenregionalbank, Volksbank, Bawag-PSK, Oberbank und BKS Bank.

Die Erfolgsgeschichte

  • Einführung: 26. Oktober 2005
  • Gesamtverkauf bislang: 1.961.000 Stück – das sind 19.610.000 Euro Erlös
  • Verkauf 2017: 179.000 Stück – das sind 1.790.000 Millionen Euro an Kaufkraft in der Stadt gebunden
  • Einlösbar in 270 Geschäften in der Innenstadt, in Einkaufszentren und vielen weitere Unternehmen

Erlös bringt Innenstadt-Investitionen

Durch die Tatsache, dass die Gutscheine im Vorhinein bezahlt, dann aber erst viel später eingelöst werden, kommt es immer wieder zu massiven Liquiditätsüberschüssen. Diese werden in Jahrestranchen von maximal 60.000,- Euro für Maßnahmen zur Belebung der Innenstadt verwendet. Die Stadt hat dafür eine Haftung übernommen.