Startseite Wirtschaft Innenstadt Wiener Neustadt: Buchhandlung Thiel schließt – Thalia übernimmt

Wiener Neustadt: Buchhandlung Thiel schließt – Thalia übernimmt

Traditionsbuchhandlung Thiel übergibt Mitarbeitende an Thalia

Ute Thiel und Ines Filipits / Foto: privat
Ute Thiel (Buchhandlung Thiel) und Ines Filipits (Buchhandlung Thalia) Foto: privat

Die Zukunft der Mitarbeitenden der Buchhandlung Thiel ist gesichert: Thalia übernimmt die Mitarbeiterinnen und den Kundenstock der Traditionsbuchhandlung per Jänner 2024.

Inhaberin Ute Thiel schließt das Familienunternehmen in der Innenstadt aus betrieblichen Gründen mit Jahresende und geht neue Wege. Die Thalia Buchhandlung am Hauptplatz bleibt als Treffpunkt in der Nähe weiterhin bestehen und setzt verstärkt auf neue Maßnahmen zur Förderung regionaler Literaturschaffender, um die Innenstadt zu beleben.

Thiel schließt mit Jahresende

„Natürlich ist mir der Schritt, unsere Buchhandlung nach so vielen Jahrzehnten aufzugeben, alles andere als leichtgefallen. Wir haben mit großen wirtschaftlichen Herausforderungen zu kämpfen. Stark steigende Kosten, sinkende Kundenfrequenz in der Innenstadt und Umsatzrückgänge haben dazu geführt, dass ich mich dazu entschlossen habe, das Geschäft mit Jahresende zu schließen“, erklärt Inhaberin Ute Thiel ihre Beweggründe und ergänzt: „Ich bin sehr erleichtert, dass ich mit meinem Kundenstock auch die langjährigen Partnerschaften mit den Schulen in die professionellen Händen von Thalia übergeben kann und meinen engagierten Mitarbeiterinnen eine erfolgsversprechende Zukunft zugesichert wird“, so die 56-Jährige.

Gleiches Team, neuer Standort

Die langjährigen Kundinnen und Kunden der Buchhandlung Thiel können sich dadurch auch weiterhin auf die persönliche Beratung durch das bekannte Buchhandlungsteam freuen – dann in der rund 150 Meter entfernten Thalia Buchhandlung am Hauptplatz 6. „Wir sind mit dem innerstädtischen Standort unserer Buchhandlung zufrieden und leisten unseren wertvollen Beitrag als Marktführer, das Leben
und Lesen im Zentrum zu halten“, so Thalia Geschäftsführerin Andrea Heumann über die Entscheidung, das Team vor Ort zu vergrößern.

Thalia als Treffpunkt in der Nähe

„Wir versuchen, dort zu sein, wo die Menschen leben, arbeiten, einkaufen und ausgehen. Dabei geht es uns um die nachhaltige Stärkung der Innenstädte und des stationären Handels“, so Andrea Heumann zu den Gründen, in den bestehenden Standort zu investieren. Auch Ines Filipits, Leiterin der hiesigen Thalia Buchhandlung, freut sich: „Als gebürtige Wiener Neustädterin finde ich es persönlich sehr schade, dass Ute Thiel das Geschäft um die Ecke schließt. Gerade die Vielfalt an verschiedenen Geschäften ist sehr wichtig, um eine große Auswahl und Abwechslung zu bieten“, so die 32-Jährige.

“Wir sind gekommen, um zu bleiben”

Mit sinkenden Besuchsfrequenzen und Gerüchten, dass Geschäfte in der Innenstadt schließen würden, hat auch sie zu kämpfen: „Wir hören immer wieder, dass Thalia aus der Innenstadt weggeht, was einfach nicht stimmt. Wir sind gekommen, um zu bleiben,“ so die engagierte Buchhändlerin. „Wir erweitern unser Team und werden im Dezember viele neue Veranstaltungen anbieten, um regionalen Literaturschaffende eine Bühne zu bieten“, so Filipits, die seit 2011 bei Thalia tätig ist.

“Als Bürgermeister habe ich natürlich ein weinendes und ein lachendes Auge”, so Wiener Neustadts Bürgermeister Klaus Schneeberger. Und weiter: “Wir bedauern es sehr, dass mit der Buchhandlung Thiel ein Traditionsgeschäft unserer Innenstadt verloren geht, gleichzeitig bin ich Thalia sehr dankbar, dass sie ein derart starkes Zeichen für das Stadtzentrum setzen und auch auf die Mitarbeiterinnen von
Thiel nicht vergessen. Das Beispiel Thalia zeigt, wie mit Engagement und guten Ideen erfolgreiches Wirtschaften in der Innenstadt möglich ist. Seitens der Stadt Wiener Neustadt setzen wir mit verschiedensten Maßnahmen alles daran, um für mehr Frequenz zu sorgen. Ich nenne hier exemplarisch den Erfolg des Weihnachtsgutscheins, die Neugestaltung des Adventprogramms, aber auch die zahlreichen Veranstaltungen unter dem Jahr, die Förderung des Wohnens in der Innenstadt und vor allem die erfolgreiche Ansiedelungsprämie für Neu-Eröffnungen. Ich wünsche Ute Thiel viel Glück für die Zukunft, Thalia weiterhin viel Erfolg mit den neuen Angeboten und verspreche, dass wir auch in Zukunft ein engagierter Partner bei der Förderung der Innenstadt sein werden.”

aktuelle Jobangebote in Wiener Neustadt

Airborne Technologies GmbH, Wiener Neustadt

Team Assistent (In)

Feste Anstellung
BHZ Institut Dr. Kraus GmbH, Wr. Neustadt

Zytotechnische Assistent*innen (m/w/d) Schwerpunkt Gynäkologie

Feste Anstellung
TRANSFER Personalmanagement, Wr. Neustadt

Reinigungskraft (m/w/d)

Feste Anstellung
ODÖRFER Haustechnik KG, Wiener Neustadt I Graz

Lehre Bürokauffrau/-mann im Großhandel

Ausbildung, Lehre o.ä.
ZKW Lichtsysteme GmbH, Wiener Neustadt

Software Quality Assurance Engineer (m/f/d)

Feste Anstellung
BHZ Institut Dr. Kraus GmbH, Wr. Neustadt

Biomedizinische Analytiker*innen (BMA)

Feste Anstellung
ODÖRFER Haustechnik KG, Wiener Neustadt I Graz

Lehre Betriebslogistikkauffrau/-mann

Ausbildung, Lehre o.ä.
Airborne Technologies GmbH, Wiener Neustadt

Projektmanager (m/w/d) Technische Angebotserstellung für Luftfahrzeuge / Sensorsysteme

Feste Anstellung
Cookie Consent mit Real Cookie Banner