Wie­ner Neu­stadt: 1,1 Mil­lio­nen Eu­ro an Un­ter­stüt­zung der Stadt

share
Bahngasse, Wiener Neustadt / Foto: wn24
In den letzten Monaten blieben sonst belebte Straßen in der Stadt oft leer.Foto: wn24

Stadt un­ter­stüt­ze Bür­ger und Wirt­schafts­trei­ben­de in der Co­ro­na­kri­se

Finanzstadtrat Christian Stocker: „Wir nehmen unsere Verantwortung zur Abfederung der Pandemie wahr!“

Die Stadt Wiener Neustadt hat seit Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 1,1 Millionen Euro an Unterstützung für Unternehmerinnen und Unternehmer bzw. Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung gestellt. Das geht aus einer aktuellen Statistik hervor, die von Erstem Vizebürgermeister Finanzstadtrat Christian Stocker präsentiert wird. Die größten Brocken sind dabei der „Weihnachtsgutschein für die Innenstadt“, Stundungen diverser Abgaben und Erlass von Gebühren für die Kinderbetreuung.

“… auch eine Wirtschaftskrise“

Christian Stocker zu den Zahlen: „Die Unterstützungsleistungen beweisen eindrucksvoll, dass die Stadt Wiener Neustadt ihre Verantwortung zur Abfederung der Pandemie wahrnimmt. COVID 19 ist nicht nur eine Gesundheits-, sondern in zunehmendem Maße auch eine Wirtschaftskrise. Umso wichtiger ist es, dass die öffentlichen Institutionen sowohl die Unternehmerinnen und Unternehmer als auch die Bürgerinnen und Bürger in der Bekämpfung dieser wirtschaftlichen Schwierigkeiten unterstützt. Wir haben hier bislang rund 1,1 Millionen Euro auf den Weg gebracht. Wenn man bedenkt, dass die Pandemie unser Stadtbudget ohnehin schon mit etwa 10 Millionen Euro pro Jahr belastet, dann ist das für uns kein kleiner Brocken, den wir aber im Sinne der Menschen in unserer Stadt in die Zukunft investieren.“

Beratung gemeinsam mit WKO

Zusätzlich zu den monetären Zuwendungen ist die Stadt Wiener Neustadt seit Beginn der Pandemie berät die Stadt Wiener Neustadt gemeinsam mit der Wirtschaftskammer die lokalen Unternehmerinnen und Unternehmer auch immer wieder. So hat erst kürzlich Bürgermeister Klaus Schneeberger die Wirtschaftstreibenden in der Stadt in einem gemeinsamen Schreiben mit der Wirtschaftskammer über die Möglichkeiten des erhöhten Ausfallsbonus der Bundesregierung für Unternehmen in Wiener Neustadt hingewiesen und über die Vorgangsweise informiert.

Unterstützung für die Innenstadt-Gastronomie / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller

Wiener Neustadt: Verzicht auf Schanigarten-Abgabe bis Ende Juni

Wirtschaft