Re­gio­na­le Ein­kaufsin­itia­ti­ven in Nie­der­ös­ter­reich boo­men

share
Plattform "regional einkaufen" / Foto: Screenshot firmen.wko.at
Foto: Screenshot firmen.wko.at

„Re­gio­nal ein­kau­fen“ macht auch die klei­nen Un­ter­neh­men sicht­bar

Vor nicht ganz einer Woche hat die NÖ Wirtschaftsagentur ecoplus auf ihrer Homepage unter dem Motto „Niederösterreich wird nah versorgt“ eine Auflistung regionaler Online-Händler gestartet – jetzt wird eine erste Zwischenbilanz gezogen.

„Schon nach dieser kurzen Zeit lässt sich sagen, dass dieses Angebot genau dem Bedarf entspricht. Die Nachfrage nach Online-Handels-Angeboten in Niederösterreich übertrifft alle Erwartungen“, stellten Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger hoch erfreut fest.

900 Online-Händler abrufbar

„Mit 70 niederösterreichischen Online-Händlern sind wir am 21. März gestartet. Nun enthält die ecoplus-Plattform bereits mehr als 900 Einträge und rund 53.000 Zugriffe von Userinnen und Usern, die sich auf der Webseite über das Angebot informiert haben. Es ist großartig zu sehen, wie die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher auf die Angebote der heimischen Wirtschaft reagieren. Jetzt ist es wichtig, dass dieser Trend anhält und wir so gemeinsam dafür Sorge tragen, dass unsere wichtigen Nahversorger die Krise durchstehen können“, erläutert Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Wichtiges Ostergeschäft

„Das Ostergeschäft ist für unsere regionalen Betriebe heuer wichtiger denn je. Jeder Einkauf, der bewusst bei einem niederösterreichischen Online-Händler und nicht bei der internationalen Konkurrenz getätigt wird, trägt dazu bei, in Niederösterreich Wertschöpfung und Arbeitsplätze zu erhalten“, betont NÖ Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger.

Die Bandbreite der Branchen, die auf der Liste zu finden sind, ist groß und reicht von Lebensmitteln und Gastronomie über Baustoffe, Gartenbedarf, Büroartikel, Bekleidung, Kosmetik, Kinderspielwaren, IT, Elektronik und Mobilität bis zu Wellness und Gesundheitsangeboten. Händler, die mit ihren Online-Angeboten noch nicht auf der ecoplus-Homepage gelistet sind, werden eingeladen, ihre Daten (Firmenname, Produkte, PLZ, Ort, Viertel, Branche, Link) unter online-handel@ecoplus.at bekanntzugeben.

Online-Angebot regional suchen

Die Plattform „Regional einkaufen“ ist ein Online-Angebot, das Unternehmen und Konsumenten gleichermaßen hilft. „Kunden haben die Möglichkeit, Online-Shops gezielt nach Gemeinden oder Produktgruppen zu suchen. Und Unternehmer können sich kostenlos mit wenigen Schritten registrieren, um bei der Suche künftig aufzuscheinen und ihre hochwertigen Produkte auch in Zeiten der Krise und bei geschlossenen Geschäften an den Mann und die Frau bringen“, streicht WKNÖ-Direktor Johannes Schedlbauer die Vorteile von „Regional einkaufen“ hervor.

Ein Angebot, das die heimischen Betriebe offenbar fleißig nutzen. „Schon in den ersten Stunden, nachdem die Plattform online war, haben wir allein in Niederösterreich mehr als 700 Anmeldungen verzeichnet“, rechnet Schedlbauer vor. Die Tendenz sei stark steigend.

„Win-Win-Situation für alle“

Egal ob Handel oder IT, Online-Shop oder Telefon-Bestellung – „Regional einkaufen“ steht allen Betrieben mit Gewerbeberechtigung offen. Es können sich Unternehmen aus sämtlichen Branchen registrieren lassen. Die Plattform scheint in allen Bundesländern auf und ist kostenlos. Auf der Webseite der WKNÖ brauchen die Firmen nur das Anmeldeformular aufzurufen und beschreiben, welche Produkte sie anbieten, sowie abschicken. Schon ist der Betrieb gelistet.

Kunden können dann unter wko.at/noe/regionaleinkaufen zielgenau und bequem nach dem suchen, was sie aktuell benötigen. „Es ist eine Win-Win-Situation für alle. So bleibt die Wertschöpfung im eigenen Land, Arbeitsplätze werden gesichert und wir zeigen in Zeiten der Krise Zusammenhalt und Solidarität“, betont Johannes Schedlbauer und appelliert: „Wir liefern – kaufen Sie in Ihrer Region!“

Lieferservices und Onlinehandel in Wiener Neustadt

Auch einige Wiener Neustädter Unternehmen bieten in Zeiten der Coronakrise Lieferservices und die Möglichkeit des Onlinekaufs an, um die Bewohner von Wiener Neustadt weiter mit ihren Produkten zu versorgen. Das Magistrat hat auf ihrer Website alle Anbieter übersichtlich zusammengefasst: Lieferservices und Onlinehandel in Wiener Neustadt.

Online Shopping / Foto: freepik

Online-Bestellungen bei NÖ Unternehmen nehmen Fahrt auf

Wirtschaft