NÖ-Grün­der­agen­tur RIZ star­tet EPU-Of­fen­si­ve „Wir sind 1“

share
"Wir sind 1" / Foto: RIZ
Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, ecoplus-Aufsichtsratsvorsitzender Mag. Klaus Schneeberger und Mag. Petra Patzelt.Foto: RIZ

Wie­ner Neu­stadt – Bo­hus­lav, Schnee­ber­ger: Krea­ti­ve Köp­fe brau­chen ei­ne in­halt­li­che und fi­nan­zi­el­le Be­glei­tung

Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, ecoplus-Aufsichtsratsvorsitzender Mag. Klaus Schneeberger und Mag. Petra Patzelt, Geschäftsführerin von Niederösterreichs Gründeragentur (RIZ), informierten heute, Montag, bei einer Pressekonferenz in Wiener Neustadt über die Förderung von Ein-Personen-Unternehmen (EPU). Dabei wurde auch die von der Niederösterreichischen Gründeragentur (RIZ) umgesetzte Initiative „Wir sind 1“ vorgestellt, die digitale Kommunikationskanäle verwendet, um Information, Interaktion und Vernetzung zu bieten.

Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, ecoplus-Aufsichtsratsvorsitzender Mag. Klaus Schneeberger und Mag. Petra Patzelt, Geschäftsführerin von Niederösterreichs Gründeragentur (RIZ), informierten heute, Montag, bei einer Pressekonferenz in Wiener Neustadt über die Förderung von Ein-Personen-Unternehmen (EPU). Dabei wurde auch die von der Niederösterreichischen Gründeragentur (RIZ) umgesetzte Initiative „Wir sind 1“ vorgestellt, die digitale Kommunikationskanäle verwendet, um Information, Interaktion und Vernetzung zu bieten.

55.000 EPUs in NÖ

Bohuslav meinte: „In Niederösterreich gibt es rund 55.000 Ein-Personen-Unternehmen, mehr als 90 Prozent der fast 7.700 Neugründungen im Jahr erfolgten durch Ein-Personen-Unternehmen.“ Auf Grund dieser Zahlen sei sich das Bundesland Niederösterreich auch der Bedeutung dieser Unternehmensgruppe bewusst und habe bereits unterschiedliche Maßnahmen und Initiativen gesetzt, um die niederösterreichischen Ein-Personen-Unternehmen zu unterstützen, betonte die Landesrätin. So stehe mit dem RIZ ein kostenloses, flächendeckendes Beratungs- und Seminarangebot für alle Unternehmerinnen und Unternehmer zur Verfügung.

Fokus: Social Media

Ein verbindendes Element aller Ein-Personen-Unternehmen, so Bohuslav weiter, sei die Social Media Nutzung. Deshalb starte nun eine Initiative auf www.wirsind1.at mit einer Umfrage zu Themen wie „Motive zur Selbstständigkeit“ oder „Was sind die größten Herausforderungen für EPU?“. „Die Möglichkeiten für EPU-Portraits, Statements, Fragen und Blogs werden folgen“, kündigte die Landesrätin an. „Auf der dazugehörenden wirsind1-Facebook-Seite soll interaktiver Austausch und Vernetzung stattfinden.“ bekräftige Bohuslav.

Schneeberger sagte: „Was in Wiener Neustadt als Unterstützung für innovative Ideen und Gründungen vor über 25 Jahren begonnen habe und kontinuierlich unternehmerorientiert weiter entwickelt wurde, werde nun mit neuen Kommunikationsmitteln fortgesetzt und ausgebaut, führte der Klubobmann weiter aus. Auch die derzeit erfolgreich als Pilotprojekt laufende Initiative „EPU-Assistent“ unterstütze alle Gründungen nachhaltig.

Wir sind 1 auf Facebook

„Wir freuen uns darauf, als Gründeragentur den niederösterreichischen Unternehmerinnen und Unternehmern zusätzlich zu unseren täglichen Kontakten und Gesprächen ab jetzt mit den digitalen Möglichkeiten einen weiteren Mehrwert bieten zu können“, betonte Geschäftsführerin Patzelt.