Neu­jahrs­emp­fang der WK-Be­zirks­stel­le Wie­ner Neu­stadt

share
Neujahrsempfang WKO / Foto: © FRANZ BALDAUF
Der Sparkassensaal war an diesem Abend gut besucht.Foto: © FRANZ BALDAUF

Wie­ner Neu­stadt: Netz­wer­ken für ein er­folg­rei­ches neu­es Wirt­schafts­jahr

„Stadt & Land mitanand“ – Unter diesem Motto luden die WK-Bezirksstelle und die Stadt auch heuer zum Neujahrsempfang in den Sparkassensaal.

Rund 750 Gäste nutzten diese Gelegenheit zum Netzwerken. WK-Bezirksstellenobmann Erich Panzenböck und WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl sahen die Wirtschaft für die Herausforderungen des Jahres „gut aufgestellt“.

„Die Lehre im Aufwind“

Zentrale Themen bleiben der Bürokratieabbau, Steuererleichterungen, etwa durch eine rasche Erhöhung der Wertgrenze für geringwertige Wirtschaftsgüter, sowie der Kampf um Fachkräfte. Wobei Zwazl diesbezüglich erfreuliche Nachrichten im Gepäck hatte: „Die Lehre ist weiter im Aufwind. Die Zahl der Lehranfänger in den NÖ-Betrieben ist seit Ende 2015 um in Summe 15,1 Prozent gestiegen. Allein von 2017 auf 2018 gab es ein Plus von 5,9 Prozent.“

Zusammenarbeit klappt

Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav wies auf die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Stadt, Wirtschaftskammer und Unternehmen hin: „Die Stadt Wiener Neustadt sowie die Wirtschaftskammer haben ihr Ohr bei den UnternehmerInnen, um die Region im Miteinander zu entwickeln.“

Bürgermeister Klaus Schneeberger betonte die Bedeutung der Unternehmen: „Wiener Neustadt und die Region haben so viele tolle Betriebe, mit deren Unterstützung wir im heurigen ‚Jahr der Bewegung‘ eine tolle Landesausstellung ausrichten werden.“