CCC Schuh­mo­de er­öff­net zehn­te NÖ-Fi­lia­le im Fischa­park

share
CCC Schuhe Filiale / Foto: CCC/Hanna Pribitzer
CCC-General Manager Gerald ZimmermannFoto: CCC/Hanna Pribitzer

Wie­ner Neu­stadt: Flä­chen-Er­wei­te­run­gen und Neu­er­öff­nun­gen trei­ben Ex­pan­si­on vor­an

Im Einkaufszentrum Fischapark in Wr. Neustadt nahm CCC Schuhmode heute (11. April) eine mehr als 600 Quadratmeter große Filiale in Betrieb – die zweite in Wiener Neustadt.

Im ersten Quartal 2019 hat CCC seine Verkaufsfläche in 18 Ländern um 37 Prozent auf 675.000 m² ausgeweitet und ist gleichzeitig im Online-Handel um 72 Prozent gewachsen. Der Konzern-Umsatz ist von Jänner bis März um 57 Prozent auf knapp 241 Millionen Euro gestiegen.

Neue Filiale mit 600 Quadratmetern

„Wenn wir unser ebenso attraktives wie breites Sortiment an modischen Damen-, Herren- und Kinderschuhen sowie Taschen seit Donnerstag auf mehr als 600 Quadratmetern im Fischapark auf der ehemaligen Vögele/OVS-Fläche anbieten können, dann entspricht das nicht nur unserer laufenden Strategie der Verkaufsflächen-Erweiterung, sondern bringt auch den KundInnen das besonders günstige Preis-/Leistungsverhältnis von CCC nahe und passt perfekt in die konzentrierte Modekompetenz des Fischaparks. In Wiener Neustadt gleich zwei Mal vertreten zu sein, nämlich im Fischapark und in der Merkurcity, den zwei stärksten Einkaufszentren der Region, ist uns besonders wichtig gewesen“, erklärte CCC-General Manager Mag. Gerald Zimmermann, der von Graz aus auch die slowenischen und kroatischen CCC-Tochtergesellschaften führt.

Das Ziel: 70 Filialen in Österreich

„Fünfeinhalb Jahre nach dem Einstieg von CCC in den österreichischen Markt halten wir bei einer Gesamtverkaufsfläche von mehr als 30.000 m² und kommen jetzt von der Phase der starken Expansion der ersten Jahre in die Phase der Verkaufsflächen-Optimierung“, erklärte Zimmermann, der weiterhin am Ziel von rund 70 Filialen in Österreich festhält. “Für uns liegen die erfolgreichsten Ladengrößen zwischen 600 m² und 900 m² und wenn das nicht möglich ist, dann müssen wir auch Filialen schließen“.

„In Slowenien betreiben wir derzeit 14 Filialen mit insgesamt 8.500 m², werden aber in der nächsten Woche im Citypark Ljubljana einen Flagship-Store auf rund 2.100 m² eröffnen und in Kroatien sind es aktuell 25 Filialen mit ca. 16.500 m². In beiden Ländern wird es heuer über das Jahr verteilt starke Verkaufsflächen-Zuwächse geben. In Österreich beschäftigt CCC mehr als 500 MitarbeiterInnen, in Slowenien rund 150 und in Kroatien ca. 260“, ergänzt CCC-General Manager Mag. Gerald Zimmermann.

Hrachowina Produktionsneustart / Foto: Hrachowina / citronenrot

Hrachowina übersiedelt hochmoderne Produktion nach Wiener Neustadt

Wirtschaft