Wie­ner Neu­stadt: Mo­bi­le Pro­blem­stoff­samm­lung läuft an

share
Müllentsorgung / Foto: pixabay
(Symbolbild)Foto: pixabay

Wie­ner Neu­stadt: Mo­bi­le Pro­blem­stoff­samm­lung der Ab­fall­wirt­schaft in den Stadt­vier­teln ab 14. Mai

Der Start der Mobilen Problemstoffsammlung in Wiener Neustadt musste aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr verschoben werden.

Ab 14. Mai startet die Abfallwirtschaft nun ihre Tour durch die Stadtviertel. Immer donnerstags, in der Zeit von 15.30 bis 18 Uhr, besteht die Möglichkeit, an bestimmten Standorten Problemstoffe im Ausmaß von ca. 25 kg pro Haushalt kostenlos abzugeben.

Der “Fahrplan“ im Detail

Der mobile Sammelcontainer macht Station:

  • 14. Mai: Franz von Furtenbach-Straße – Höhe Firmeneinfahrt
  • 28. Mai: Saubersdorfer Gasse – Goldschmidhof Parkplatz
  • 4. Juni: Fischelgasse – Sportplatz
  • 18. Juni: Kaisersteingasse – ehemaliger Sparmarkt
  • 25. Juni: Breitenauer Gasse/Grandlgasse – Parknische am Kreuzungseck
  • 20. August: Julius Willerth-Gasse/Dr. Eckener-Gasse – Parkplatz Sportplatz
  • 27. August: Herzog Leopold-Straße – zwischen Tiefgarage und BORG
  • 3. September: Bauergasse – Parkplatz Sportanlage Admira
  • 10. September: Johann Strauß-Gasse/Lazarettgasse – vis-à-vis Sparkasse
  • 17. September: Pottendorfer Straße – Otto Glöckel-Volksschule Parkplatz
  • 24. September: Bertha von Suttner-Gasse – Wertstoffsammelstelle
  • 1. Oktober: Nestroystraße – BILLA-Parkplatz
  • 8. Oktober: Franz von Furtenbach-Straße – Höhe Firmeneinfahrt
  • 15. Oktober: Saubersdorfer Gasse – Goldschmidhof Parkplatz
  • 22. Oktober: Fischelgasse – Sportplatz
  • 29. Oktober: Kaisersteingasse – ehemaliger Sparmarkt
  • 5. November: Breitenauer Gasse/Grandlgasse – Parknische am Kreuzungseck

Was kann kostenlos abgegeben werden?

Mitgenommen werden Akkus, Autobatterien, Batterien, Benzin, Farben, Fieberthermometer, Fotochemikalien, gebrochenes Waschmittel, Gasentladungslampen, Injektionsnadeln aus Privathaushalten (bitte in durchstichsicherer Verpackung abgeben), Lacke, Laugen, Medikamente, Motoröle, Neonröhren, Pestizide, Pflanzenschutzmittel, ölverunreinigte Abfälle, Putz- und Reinigungsmittel, Speisefette, Speiseöle (Aus-tausch des NÖLI Küberls), Spraydosen mit Restinhalten, Säuren, Toner- und Druckerpatronen, Kleinelektronikschrott wie Bohrmaschinen, Bügeleisen, Computer ohne Bildschirm, Drucker, Föhn, Handys, Headsets, Kaffeemaschinen, Lampenschirme, Lichterketten, Computer-Mäuse, Mixer, Rasierapparate, Spielkonsolen, Stereoanlagen, Scanner, Schreibmaschinen, Tastaturen, usw.

Andere Abfallarten wie Eisen, Sperr- und Restmüll, Holzabfälle und Bauschutt werden bei der Mobilen Problemstoffsammlung nicht mitgenommen! Im Sinne der Umwelt wird gebeten, Problemstoffe nur während der Übernahmezeit abzugeben. Eine Ablagerung der Abfälle außerhalb dieser Zeit ist nicht zulässig!

Weitere Informationen erhalten Sie beim Abfallberater der Stadt Wiener Neustadt unter 0 26 22/373-666.

Abfall-Container / Foto: succo / Pixabay

Wiener Neustadt: Abfallwirtschaft wechselt in den Normalbetrieb

Umwelt