Wie­ner Neu­stadt: am 27. März geht das Licht aus

share
Earth Hour 2021 / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller
LAbg. Stadtrat Franz Dinhobl, Maximilian Mirt (Wirtschaftshof), Umweltstadtrat Norbert Horvath und Friederike Zauner (Klimabündnis-Arbeitskreis) beim Wasserturm, dessen Beleuchtung am 27. März für eine Stunde abgestellt wird.Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller

Teil­nah­me an der „Earth Hour“ – öf­fent­li­che Be­leuch­tung wird ab­ge­schal­tet

Die Stadt Wiener Neustadt beteiligt sich auch in diesem Jahr an der sogenannten „Earth Hour“, einer weltweiten Klima- und Umweltschutzaktion, bei der durch einstündiges Abschalten von Beleuchtungen ein Zeichen gesetzt wird.

Heuer findet die „Earth Hour“ am Samstag, dem 27. März, in der Zeit von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr statt.

Licht aus für eine Stunde

„Als Klima- und Energiemodellregion nehmen wir das Thema Klimaschutz sehr ernst und setzen schon seit vielen Jahren eine Vielzahl von Maßnahmen in diesem Bereich – von zahlreichen Baumpflanz-Initiativen über den Ausbau von Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäuden bis hin zum Umstieg auf Erdgasbusse bei den Verkehrsbetrieben, und vieles mehr. Energieeffizienz ist eines der wichtigsten Kernthemen zukunftsträchtiger Klima- und Umweltpolitik – als Stadt Wiener Neustadt beteiligen wir uns daher sehr gerne an der ‚Earth Hour‘ und schalten die Beleuchtung an den markantesten Punkten der Stadt für eine Stunde ab, um damit die Aufmerksamkeit der Bevölkerung auf den Klimaschutz zu lenken. Unser Dank gilt an dieser Stelle den Verantwortlichen der Militärakademie, des Kapuzinerklosters und des Reckturms, die sich ebenfalls beteiligen und ihre Beleuchtungen – zusätzlich zu den von der Stadt betreuten Sehenswürdigkeiten – selbstständig ebenso abschalten werden“, so Umweltstadtrat Norbert Horvath und LAbg. Infrastruktur-Stadtrat Franz Dinhobl.

Zahlreiche Abschaltungen

Folgende Bauwerke werden abgeschaltet:

Wasserwerk Süd / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller

„Weltwassertag“ und „Tag des Waldes“ – 2 neue Projekte gestartet

Umwelt