Grüne NÖ fordern Schutz der Ziesel in Wiener Neustadt

share
Gruene-Noe-Ziesel-Wiener-Neustadt / Foto: Die Grünen NÖ
Andreas Löffler, Helga Krismer, Tanja WindbüchlerFoto: Die Grünen NÖ

Stadion-Nebau könnte Ziesel-Population gefährden

In unmittelbarer Nähe einer Zieselpopulation wird das neue Stadion Wiener Neustadt und in später das neue Krankenhaus errichtet. Bis jetzt wurden keinerlei Maßnahmen getroffen, die dortigen Ziesel aktuell zu erfassen und die Population sowie deren Lebensraum die Trockenrasenstreifen sicherzustellen.

In unmittelbarer Nähe einer Zieselpopulation wird das neue Stadion Wiener Neustadt und in später das neue Krankenhaus errichtet. Bis jetzt wurden keinerlei Maßnahmen getroffen, die dortigen Ziesel aktuell zu erfassen und die Population sowie deren Lebensraum die Trockenrasenstreifen sicherzustellen.

Listung in Artenschutzverordnung

Die Klubobfrau der Grünen NÖ Helga Krismer: „Das Stadion und das Krankenhaus sind für die Grüne NÖ unbestritten, aber die Ziesel sind in der NÖ Artenschutzverordnung gelistet und daher besonders geschützt. Im örtlichen Raumordnungsprogramm (Erläuterungsbericht [PDF]) der Stadt Wiener Neustadt werden die Ziesel als Schutzgut betrachtet, entsprechende Vernetzungsstreifen bei Bautätigkeit für die Population der Ziesel empfohlen und auf die Wichtigkeit der Trockenrasenflächen hingewiesen. Dies ist bisher nicht geschehen, obwohl die Bauarbeiten schon gestartet sind. Daher stellt sich schon die Frage, welchen Stellenwert hat für Bürgermeister Schneeberger und die Stadt Wiener Neustadt der Naturschutz in ihrer Stadt?“

Erfassung der Ziesel ausgesetzt

Das Land NÖ, genauer gesagt die Naturschutzbehörde hat die letzten Jahre die Erfassung der Ziesel vor Ort durchführen lassen, dies unterblieb dieses Jahr. Ob das Ausbleiben der Erfassung in Zusammenhang mit den Bauarbeiten steht, ist Bestandteil einer Anfrage von Helga Krismer an Landesrat Pernkopf.

„Die Stadt Wiener Neustadt soll sich an die selbst verordneten Richtlinien im Raumordnungsprogramm halten und den Ziesel entsprechenden Schutz und Raum anbieten. Die Naturschutzbehörde NÖ ist hier gefragt, die Erhebungen der Ziesel weiterhin zu betreiben, damit Artenschutz ernst genommen und das Ziesel weiterhin Lebensraum in unserem Bundesland hat“, schließt Helga Krismer ab.