Gemeinsame Sammlung von Altmetall und Kunststoffe auch in Wiener Neustadt

share

Infos über das neue Sammelsystem

Abfallwirtschaft informiert über das neue System im Rahmen der Verteilung von Müllabfuhrkalender, Gelben und Altkleidersammelsäcken.

Die Mitarbeiter der Wiener Neustädter Abfallwirtschaft, sind ab sofort im gesamten Wiener Neustädter Stadtgebiet unterwegs, um den Müllabfuhrkalender 2023, die Gelben Säcke sowie die Altkleidersammelsäcke zu verteilen. Für das Jahr 2023 steht überdies eine wichtige Neuerung in der Müllentsorgung an: Altmetalle (bislang im blauen Sack bzw. den blauen Tonnen) und Kunststoffe (gelber Sack) werden hinkünftig gemeinsam gesammelt – auch darüber wird nun unter dem Motto „Ab ins Gelbe“ umfassend informiert.

„Ab ins Gelbe“

Alle Verpackungen außer Glas und Papier kommen in ganz Niederösterreich ab 1. Jänner 2023 in den Gelben Sack oder in die Gelbe Tonne.

Dies umfasst:

  • Kunststoffverpackungen (Joghurtbecher, etc.)
  • Verpackungen aus Materialverbund (Milch- und Getränkekartons, Tiefkühlverpackungen, etc.)
  • Verpackungen aus Metall und Aluminium (Dosen, Deckel, Kronkorken, Tuben, etc.)
  • PET-Flaschen, Wasch- und Reinigungsmittelflaschen, etc.
  • Verpackungen aus Styropor, Textil, Holz, Porzellan, Keramik, Kork und biologisch abbaubaren Materialien

Die Sammlung erfolgt wie bislang bei Einfamilienhäusern im Rahmen der Wertstoffsammlung in den gelben Säcken (ACHTUNG: Termine am Müllabfuhrkalender beachten – können sich teilweise ändern!) In Wohnhausanlagen wird in den Gelben Tonnen in den Müllsammelstellen gesammelt – zusätzlich dürfen auch die blauen Tonnen für die gemeinsame Sammlung von Kunststoff und Altmetall verwendet werden. Die blauen Tonnen an den öffentlichen Wertstoffsammelstellen werden im Lauf des Jänners entfernt.

Müllabfuhkalender ebenfalls neu

Der derzeit verteilte Müllabfuhrkalender für das Jahr 2023 ist ebenfalls neu und übersichtlicher gestaltet worden. Es finden sich darauf sämtliche Abfuhrtermine für Rest-, Bio- und Wertstoffe, die Mobilen Problemstoffsammlungen sowie deren Standorte, die Altkleidersammlung und die Christbaumabfuhr. Des Weiteren informiert die Abfallwirtschaft über die Standorte von öffentlichen Wertstoffsammelstellen, den Verkauf von Komposterde, usw.

Die Termine sind auch online abrufbar. Dort kann man sich auch für das beliebte SMS-Erinnerungsservice der Abfallwirtschaft anmelden. Darüber hinaus gibt es auch die wnsks-APP mit allen Informationen und Neuigkeiten rund um die Abfallwirtschaft.

Zusätzlich zum Müllabfuhrkalender erhält jeder Haushalt eine Rolle mit Gelben Säcken und eine Rolle für die Altkleidersammlung, die zwei Mal jährlich stattfindet. In den Wohnhausanlagen wird über all diese Dinge per Aushang in den Müllsammelstellen bzw. per an die Haushalte zugestellte Info-Folder informiert.

Für Fragen, Wünsche und Anregungen steht das Team der WNSKS GmbH, Abteilung Abfallwirtschaft, telefonisch unter 0 26 22 / 373-660 oder per E-Mail an abfall@wnsks.at zur Verfügung.