Wasserstof - Forschung und Innovation

Wasserstoff kann als nachhaltige, alternative Energiequelle dienen, weil es bei der Verbrennung keine Treibhausgase oder Schadstoffe emittiert. Stattdessen produziert es lediglich Wasserdampf als Abfallprodukt. Deshalb wird Wasserstoff oft als “saubere” Energiequelle bezeichnet.

Eine Herausforderung bei der Verwendung von Wasserstoff als Energiequelle ist jedoch, dass es in seiner reinen Form nicht in der Natur vorkommt und daher erst hergestellt werden muss. Die Herstellung von Wasserstoff erfordert jedoch Energie, und in vielen Fällen wird die Energie, die für die Herstellung von Wasserstoff benötigt wird, aus fossilen Brennstoffen wie Öl oder Gas gewonnen. Um Wasserstoff als nachhaltige Energiequelle zu nutzen, muss die Energie, die für seine Herstellung benötigt wird, aus erneuerbaren Energiequellen wie Sonnenlicht oder Wind gewonnen werden.