Burgball in Wiener Neustadt

Der „Burgball“ in der Thersianischen Militärakademie , auch „MilAk-Ball“ genannt, ist der jährliche Höhepunkt des Wiener Neustädter Ballgeschehens.

Die ersten öffentlichen Bälle, der 1751 gegründeten Theresianischen Militärakademie, fanden bereits im ausgehenden 19. Jahrhundert statt. Heutzutage wird auf drei Stockwerken in 11 verschiedenen Aulen und Sälen Tanzmusik aller Stilrichtungen geboten und sieben ausgesuchte Musikgruppen sorgen mit ihrer Live-Performance für Stimmung vom Feinsten.