Zum Schul­be­ginn: NÖ Pa­pier­fach­han­del ver­lost 400 Gut­schei­ne

share
Schulbeginn Gutschein-Aktion / Foto: © KATHRIN SCHORN
Präsentation der neuen Gutschein-AktionFoto: © KATHRIN SCHORN

Pa­pier­fach­han­del star­tet zu Schul­be­ginn 50-Eu­ro-Gut­schein-Ak­ti­on

Im NÖ Papier- und Spielwarenhandel finden Schüler und Eltern alles, was sie für einen erfolgreichen Start in ein neues Schuljahr brauchen. Darüber hinaus gibt es beim Einkauf im NÖ Papierfachhandel auch tolle Preise zu gewinnen. 

Wie kann man gewinnen?

Um zum Schulbeginn mehr Lust auf den Einkauf im regionalen Papier- und Spielwarenhandel zu machen, verlost das Landesgremium des Papierfachhandels in der NÖ Wirtschaftskammer heuer erstmals 400 Gutscheine im Wert von je 50 Euro. Mit einer Gewinnkarte bei einem der teilnehmenden Fachhändler kann man sich daran beteiligen. „Daher bin ich in Bezug auf den Umsatz im Papierfachhandel zu Schulbeginn durchaus optimistisch“, stellt NÖ Landesgremialobmann Andreas Auer, der auch Bundesgremialobmann ist, gegenüber dem NÖ Wirtschaftspressedienst fest.

Rund die Hälfte der Mitgliedsbetriebe beteiligt sich an dieser Aktion. Vor allem südlich von Wien entlang der Südstrecke bis nach Aspang und auch im Raum Krems gibt es einige Standorte, die mit Schwänen markiert sind. Diese Tiere stehen für die Origami-Schwäne, die an die Kunden verteilt werden. Die Gutscheine können bis 31. Dezember 2021 in den teilnehmenden Geschäften eingelöst werden. 

Regional einkaufen

Wie jedes Jahr hebt Auer die Kompetenz des Fachhandels in Bezug auf Beratung und Service hervor. Außerdem appelliert er insbesondere an die Eltern, darauf zu achten, dass durch den regionalen Einkauf die Kaufkraft in der Region bleibt. „Das sichert Arbeitsplätze und schont die Umwelt“, sagt er. Gerade im Schulbedarf seien Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit schon seit einigen Jahren ein zentrales Kaufargument. „Wir sind auch heuer wieder bei der Aktion Clever einkaufen für die Schule dabei. Das bedeutet, dass wir Produkte forcieren, die wieder befüllbar sind“, so der Gremialobmann.

„Bei 400 Gutscheinen sind die Gewinnchancen sehr hoch. Mitmachen lohnt sich“, betont Auer. Weil damit die Zusatzumsätze wachsen, freut er sich auch über die Vielzahl der teilnehmenden Betriebe. Schließlich sind die Gutscheine bis Ende des Jahres und somit auch noch für das Weihnachtsgeschenk einlösbar. „Da so mancher Kunde auch noch weiteres beim Fachhändler kaufen wird, können sogar neue Kundenbindungen entstehen“, meint Andreas Auer.

Anmelderekord bei Feriendeutschkursen / Foto: Stadt Wiener Neustadt

Wiener Neustadt: Anmelderekord bei Feriendeutschkursen

Bildung