Ta­fel Neun­kir­chen: 53 Ton­nen Le­bens­mit­tel für Be­dürf­ti­ge jähr­lich

share
Team Tafel Neunkirchen / Foto: zVg.
Foto: zVg.

Dan­ke­schön der Ge­mein­de an die Frei­wil­li­gen Hel­fer

2007 wurde von Hitradio Ö3 und dem Roten Kreuz das Team Österreich gegründet – eine österreichweite Initiative, bei der sich Menschen bei Naturkatastrophen in den Dienst der Allgemeinheit stellen. 2010 wurde als wichtiger Bestandteil das Team Österreich Tafel ins Leben gerufen. Es bildet heute eine wichtige Grundlage für jene, denen es nicht so gut geht und die um ihre Existenz kämpfen. Der Neunkirchner Initiative wurde am 15. Mai 2018 bei einem Empfang im Rathaus Neunkirchen Danke gesagt.

3.500 Menschen versorgt

In der Bezirksstelle des Roten Kreuzes Neunkirchen wird diese Initiative von rund 30 freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern getragen. Diese holen jährlich rund 53 Tonnen an Lebensmitteln ab und teilen diese anschließend aus. Woche für Woche stellen sich die Freiwilligen in ihrer Freizeit in den Dienst an der Gesellschaft und versorgen so 3.500 Menschen mit dem Nötigsten zum Leben.

Überschuss vs. Mangel

„Die Team Österreich Tafel baut eine wichtige Brücke in unserer Wegwerfgesellschaft: Die Überproduktionen von überschüssigen, einwandfreien Lebensmitteln muss einerseits nicht nutzlos im Müll zu entsorgt werden. Andererseits werden durch die Sammlung und Weitergabe der Produkte Bedürftige regelmäßig mit ausreichend Essen versorgt“, so Bürgermeister KommR Herbert Osterbauer bei der Feierstunde am 15. Mai 2018. Und weiter: „Danke dafür, dass Sie ihre eigenen Interessen in den Hintergrund rücken und sich für andere, „fremde“ Mitmenschen engagieren. Danke dafür, dass Sie mithelfen, unsere Gesellschaft zu einer funktionierenden Gesellschaft zu machen, in der wir uns auch um andere kümmern, denen es nicht so gut geht“.