Startseite Regional Ausstellungen Neunkirchen: Eröffnung der neuen Sonderausstellung im Städtischen Museum

Neunkirchen: Eröffnung der neuen Sonderausstellung im Städtischen Museum

Museum startet in Saison: „Die Armbrust – Hightech-Waffe des Mittelalters“

Dieser Artikel wurde vor 1 Jahr veröffentlicht. (Letztes Update vor: 2 Stunden)

Sonderausstellung "Die Armbrust" / Foto: Burgverein Puchberg
Sonderausstellung "Die Armbrust"Foto: Burgverein Puchberg

Das Städtische Museum Neunkirchen startet mit der Sonderausstellung „Die Armbrust – Hightech-Waffe des Mittelalters“ in den Frühling. Gestaltet wurde die neue Sonderschau von Andreas Bichler vom Burgverein Puchberg.

Entwicklungsgeschichte der Armbrust

Anhand funktionsfähiger Repliken zeigt Andreas Bichler die Entwicklungsgeschichte dieser mittelalterlichen Fernwaffe und ihres Zubehörs. Die Armbrust galt im Mittelalter über mehrere Jahrhunderte als die dominierende Fernwaffe, ehe sie im 15. Jahrhundert allmählich von den Feuerwaffen abgelöst wurde. Einhergehend mit der laufenden Verbesserung der Rüstungstechnik, erfuhr auch die Armbrust eine ständige Weiterentwicklung. So wandelte sie sich von einer ursprünglich einfachen Konstruktion mit Holzbogen im Lauf der Gotik zur leistungsfähigen Waffe mit einem Horn- und schließlich dem Stahlbogen samt perfektioniertem Abzugsmechanismus. In der frühen Neuzeit avancierte die Armbrust schließlich zur reinen Jagdwaffe und zum Sportgerät für den Wettkampf.

Start der NÖ-Card-Saison

Die Sonderausstellung wird im Rahmen der Saisoneröffnung der Niederösterreich-Card im Städtischen Museum am Sonntag, 2. April 2023 14.00 Uhr präsentiert. Ein regionales Frühlingsbuffet wie auch die Gelegenheit zum intensiven Fachsimpeln werden das Programm begleiten. Zu sehen ist die Schau bis 10. September 2023.

Städtisches Museum Neunkirchen
Samstag 14.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag 10.00 bis 17.00 Uhr
(außer Feiertage, Karsamstag, Ostersonntag, Pfingstsonntag und 24. Dezember bis 6. Jänner)

Cookie Consent mit Real Cookie Banner