Neue Am­pel-Ein­stu­fun­gen für meh­re­re NÖ Be­zir­ke

share
Stadtbewohner mit Masken / Foto: (Symbolbild)
Foto: (Symbolbild)

Neun­kir­chen wech­selt von Oran­ge zu­rück auf Gelb

Zu einer aktuellen Lagebesprechung im Zusammenhang mit dem Corona-Virus holte LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf die Verantwortlichen und Experten des Landes Niederösterreich zusammen.

Pernkopf hält nach der Lagebesprechung fest: „Vom Bund werden zusätzlich die Bezirke Amstetten und Hollabrunn von Grün auf Gelb und der Bezirk Bruck an der Leitha von Gelb auf Orange geschalten. Der Bezirk Neunkirchen wird von Orange wieder auf Gelb gestuft. Die Stadt St. Pölten bleibt Orange, da die Cluster hier gut abgrenzbar sind. Für uns muss klar sein: Gesundheit und Sicherheit der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher stehen an erster Stelle. Wir müssen weiter aufpassen, mit Hausverstand und Eigenverantwortung vorgehen.“

Rückschaltung soll rasch erfolgen

Pernkopf und Königsberger-Ludwig weiters: „In den Gesprächen mit Bundesminister Anschober haben wir dringend angeregt, dass diese Rückschaltung der Ampel auf Gelb bzw. Grün bei rasch fallenden Zahlen und klarer Rückverfolgbarkeit auch rasch erfolgen muss. Hier braucht es, bei aller notwendigen Kontinuität, auch eine gewisse Flexibilität. Es ist in diesem Zusammenhang nämlich nicht nachvollziehbar, dass ländliche Bezirke, die laut Experten eine deutliche Verbesserung vorweisen können, gleich eingestuft bleiben wie Großstädte mit deutlich schlechteren Zahlen.“

Aktuelle Ampelfarben in NÖ

Orange eingestuft sind somit die Bezirke Bruck an der Leitha, Gänserndorf, Gmünd, Korneuburg, Krems-Land, Melk, Mistelbach, Mödling, Scheibbs, Waidhofen an der Thaya und Zwettl sowie die Statutarstädte St. Pölten, Krems und Wiener Neustadt. Gelb eingestuft sind die Bezirke Amstetten, Baden, Hollabrunn, Lilienfeld, Neunkirchen, Sankt Pölten-Land, Tulln und Wiener Neustadt-Land. Grün, also vergleichsweise geringes Risiko, gilt im Bezirk Horn und in der Statutarstadt Waidhofen an der Ybbs.

Coronavirus: Aktuelle Zahlen für Niederösterreich

In Niederösterreich werden im Zusammenhang mit dem Coronavirus 1.512 aktuelle Fälle gezählt. Nach Angaben des niederösterreichischen Sanitätsstabes gelten 6.537 Personen als genesen. Die Anzahl der Todesopfer im Zusammenhang mit COVID-19-Erkrankungen in Niederösterreich beträgt 121 Personen. Die Gesamtzahl der bisher durchgeführten Testungen in Niederösterreich beläuft sich auf 289.066. (Quelle: NÖ Sanitätsstab, Stand 08.10.2020)

Wiener Neustadt Arena / Foto: wn24

Wiener Neustadt: strengere Corona-Vorgaben für Sportveranstaltungen

Freizeit