LKW landete im Erdbeerfeld – Kraneinsatz beim Römersee

share
Kraneinsatz in Wiesen / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt
Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

2 Kranfahrzeuge des NÖ Landesfeuerwehrverbandes im Burgenland im Einsatz

Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt rückte zum Einsatz ins Burgenland aus.

Aus unbekannter Ursache kam gegen Mittag des 9. Juni 2022 ein leerer Lkw von der Fahrbahn der Mattersburger Landesstraße beim Römersee in Wiesen (Burgenland) von der Fahrbahn und landete in einem Erdbeerfeld. Da die Böschung zu steil war für eine Bergung mittels Seilwinde, rief der örtlich zuständige Einsatzleiter der FF Wiesen das Kranfahrzeug der Feuerwehr Wiener Neustadt für die Bergung zur Unterstützung.

Ein Kran war nicht genug

Sofort rückte ein Kommandofahrzeug mit einem Offizier und einem kranfahrkundigem Mitglied zur Erkundung an die Einsatzstelle aus. Beim Eintreffen war sofort klar, dass das Kranfahrzeug der Feuerwehr Wiener Neustadt alleine diesen Hub nicht durchführen kann. Der 18 Tonnen schwere Lkw muss mit zwei Kranfahrzeugen oder einem größeren Kran geborgen werden. Auf Anforderung des Firmenbesitzers und der örtlichen Feuerwehr wurde zusätzlich das Kranfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Mödling alarmiert.

Gemeinsam erfolgreich

Nach eintreffen des Kranfahrzeuges Mödling wurde die Mattersburger Landesstraße durch die Exekutive gesperrt. Die beiden Kranfahrzeuge rüsteten auf und führten den koordinierten Hub aus. Der Lkw konnte beschädigungsfrei auf die Fahrbahn gestellt werden.

“Die Kooperation mit der anfordernden Feuerwehr Wiesen und der unterstützenden Feuerwehr Mödling war wie immer großartig”, so Kommandant Christian Pfeiffer. “Nur gemeinsam können wir die Herausforderungen meistern und uns gegenseitig unterstützen.”

Pkw in Baugrube / Foto: Presseteam d. FF Wr. Neustadt

Pkw stürzte bei Mattersburg in Baugrube

Regional