Land NÖ star­tet So­ci­al Me­dia Impf-Kam­pa­gne für Ju­gend­li­che

share
Impfluencer / Foto: © NLK Burchhart
LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister: Land Niederösterreich startet Social Media Impf-Kampagne für Jugendliche.Foto: © NLK Burchhart

Neu­er Con­tent auf Youtube, Ins­ta­gram, Spo­ti­fy und Face­book

Pernkopf, Königsberger-Ludwig, Teschl-Hofmeister: Informationen, Einblicke und Augenzwinkern…

Jeder kann ein “Impfluencer“ sein

„Impfen schützt und ebnet den Weg zurück zur Normalität. Schon bisher sind wir hier in Niederösterreich sehr gut unterwegs. In unserem Bundesland sind bereits über eine Million Menschen geimpft, 63 Prozent der Menschen ab 12 Jahren haben mindestens eine Impfdosis erhalten. Die Freigabe der Impfanmeldung und die raschen Impfungen geben den Menschen Perspektive und Sicherheit“, so LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und die beiden Landesrätinnen Ulrike Königsberger-Ludwig und Christiane Teschl-Hofmeister.

„Uns geht es darum, möglichst viele Menschen davon zu überzeugen, die Corona-Schutzimpfung in Anspruch zu nehmen und impfen zu gehen. Das betrifft auch junge Menschen, deswegen setzen wir nun auch ganz gezielt auf Social Media Informationen und Spots. Aus Schimpfern sollen Impfer und aus Influencern sollen Impfluencer werden“, so die drei Regierungsmitglieder.

Junge Menschen zur Impfung motivieren

Auf Plattformen wie Youtube, Instagram, Spotify und Facebook werden Einblicke in die Impfzentren gegeben, Informationen zur Impfung kurz und prägnant aufbereitet und Clips und Sujets mit Augenzwinkern präsentiert, die direkt zur Impfanmeldung führen.

Derzeit liegt die Impfbereitschaft bei den 20 bis 29-Jährigen bei über 55 Prozent, bei den 12 bis 19-Jährigen bei knapp 38 Prozent. „Auch junge Menschen können das Virus weiterverbreiten und auch selber schwer an COVID erkranken. Die Corona-Impfung schützt sie und ihre Mitmenschen, deshalb ist es wichtig, diese Verantwortung wahrzunehmen, für sich selbst aber auch für die Gemeinschaft.“

50 Prozent der impfbaren Bevölkerung in NÖ bereits geimpft

Regional