Impfstraße Neunkirchen sperrt am 28. Juli wieder auf

share
Impfstraße Neunkirchen / Foto: Stadtgemeinde Neunkirchen
Impfkoordinator Thomas Rack und Bürgermeister Herbert Osterbauer freuen sich, die Impfstraße wieder öffnen zu können. Foto: Stadtgemeinde Neunkirchen

Impfen mit und ohne Voranmeldung

Ab Donnerstag, den 28. Juli 2022 gibt es wieder die Möglichkeit, sich in der Impfstraße der Stadtgemeinde Neunkirchen impfen zu lassen.

„Mit der Wieder-Einrichtung der Impfstraße kommen wir der aktuellen Nachfrage nach COVID-Impfungen nach und bieten eine rasche und niederschwellige Möglichkeit, sich gegen schwere Verläufe bei einer Corona-Infektion zu schützen“, freut sich Bürgermeister Herbert Osterbauer. „Die Öffnungszeiten wurden so gelegt, dass auch Berufstätige davon Gebrauch machen können. Wer will kann diesmal auch einen Termin online buchen“, so Impfkoordinator Thomas Rack.

Impfstraße am alten Standort

Die Impfstraße Stadt Neunkirchen wird wieder in der Halle Eurosignal-Tritec in der Freiligrathgasse eingerichtet. Mit dem Zirkusplatz steht ausreichend gratis Parkraum in direkter Nähe zur Impfstraße zur Verfügung (Zufahrt von der Peischingerstraße zwischen den Nummern 25 und 27). Es werden die Impfstoffe von BioNtech Pfizer und Moderna verabreicht. Es werden erste, zweite, dritte und vierte Stiche vorgenommen.

Öffnungszeiten Impfstraße Neunkirchen

  • Dienstag 17.00 bis 21.00 Uhr
  • Donnerstag 16.00 bis 20.00 Uhr
  • Samstag 9.00 bis 13.00 Uhr

Bitte die e-Card und einen Lichtbildausweis mitnehmen. Vorab können Sie gerne auch den Aufklärungsbogen ausdrucken und ausfüllen – dann geht es vor Ort schneller. Den Aufklärungsbogen findet man auf notrufnoe.com/impfbus/.

Für die Impfung einfach zu den Öffnungszeiten einfach vorbei kommen oder einen Impftermin buchen.