Po­li­zei schnappt Feu­er­teu­fel von Mat­zen­dorf-Höl­les

share
Brandstiftung / Foto: Pixabay  / Dirk (Beeki®) Schumacher
(Symbolbild)Foto: Pixabay / Dirk (Beeki®) Schumacher

Zahl­rei­che Brand­stif­tun­gen im Be­zirk Wr. Neu­stadt-Land ge­klärt

Im Zeitraum vom 25. Mai 2019 bis 9. November 2019 kam es im Gemeindegebiet von Matzendorf-Hölles zu insgesamt elf Bränden.

Dabei wurden Flur, Forst- sowie Strohballen und ein Holzstoß zu einem Tischlereibetrieb durch einen vorerst unbekannten Täter in Brand gesetzt. Durch die Brände dürfte ein Gesamtschaden in der Höhe einer mittleren fünfstelligen Eurosumme entstanden sein.

Mutmaßlicher Brandstifter war Feuerwehr-Mitglied

Nach intensiven Ermittlungen durch Kriminalisten des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Brand, konnte ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Wr. Neustadt-Land als Beschuldigter ausgeforscht werden. Der Mann dürfte nach Brandlegungen selbst aktiv an den Löscheinsätzen als Angehöriger der Feuerwehr beteiligt gewesen sein.

Der Mann ist teilgeständig und wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt am 11. November 2019 in die Justizanstalt eingeliefert.

Polizeistreife Blaulicht / Foto: ©  BMI/Gerd Pachauer

Brandereignis mit Todesfolge in Wiener Neustadt

Panorama