Erste-Hilfe-Kurse für NeunkirchnerInnen im Herbst

share
Erste Hilfe Kurse / Foto: Stadtgemeinde Neunkirchen
Bürgermeister Herbert Osterbauer, Sparkassenvorstandsdirektor Dr. Peter Prober, Initiator GR Thomas Rack und Kursleiter Rainer Grabner vom Roten KreuzFoto: Stadtgemeinde Neunkirchen

Stadt Neunkirchen fördert 50% der Kurskosten

Erste Hilfe bei Notfällen ist enorm wichtig. Um das Bewusstsein und die Kompetenz in Notfällen in der Bevölkerung zu steigern, wird die Stadtgemeinde Neunkirchen im Herbst zwei Erste-Hilfe-Grundkurse für NeunkirchnerInnen anbieten.

Die Aktion wird in Kooperation mit der Sparkasse Neunkirchen und dem Roten Kreuz Neunkirchen durchgeführt. Zusätzlich fördert die Stadtgemeinde die Kurskosten für ihre BürgerInnen mit Übernahme von 50 Prozent der Kurskosten. GR Thomas Rack, Initiator der Kurse in Neunkirchen: „Als Mitglied des Roten Kreuzes Neunkirchen war es mir auch persönlich ein Anliegen, hier in meiner Heimatstadt etwas zur Bewusstseinsbildung beizutragen.“ Bürgermeister Herbert Osterbauer fügt hinzu: „Erste Hilfe ist nicht nur im öffentlichen, sondern auch im privaten Bereich von Bedeutung. Die richtige Ausbildung ist da wichtig.“

2 x 20 Kursplätze verfügbar

Die 16-stündigen Kurse werden im Sitzungssaal des Rathauses Neunkirchen abgehalten:

  • Kurstermin 1: 5. bis 8. September 2022 jeweils von 18.00 bis 22.00 Uhr und
  • Kurstermin 2: 24. und 25. Oktober 2022 jeweils von 8.30 bis 17.00 Uhr

Es sind jeweils 20 Kursplätze für NeunkirchnerInnen (Wohnsitz in der Stadt Neunkirchen) vorhanden, die Kurskosten belaufen sich auf € 75,- davon werden 50 Prozent von der Stadtgemeinde übernommen. Die Kurse sind auch für Führerschein, Arbeitgeber u.ä. verwendbar – aber auch, um erworbene Kenntnisse aufzufrischen. Anmeldungen per E-Mail bitte bis jeweils eine Woche vor Kursbeginn.

Das Projekt „Ersthelfer“

Die Sparkasse Neunkirchen hat anlässlich ihres 150. Geburtstages im Vorjahr die Kooperation mit dem Roten Kreuz Bezirksstellen Neunkirchen gestartet, mit dem Ziel flächendeckend im Bezirk Neunkirchen 3.400 neue Ersthelfer pro Jahr auszubilden. Diese sind ein wichtiges Bindeglied in der Rettungskette und können – mit der richtigen Ausbildung – mitunter Leben retten. Ganz nach dem Motto „glaubandich“ – jetzt an sich glauben und Ersthelfer werden. Die Sparkasse unterstützt bei diesem Leuchtturmprojekt die Gemeinden mit Werbematerial, das Rote Kreuz führt die Kurse durch.