Drogendealer im Bezirk Neunkirchen aus dem Verkehr gezogen

Foto: Festnahme, Handschellen
(Symbolbild) Foto: Morten Skogly, Flickr (CC BY 2.0)

Duo verkaufte Drogen im Wert von 60.000 Euro

Zwei Männer im Alter von 22 und 27 Jahren, beide aus dem Bezirk Neunkirchen, dürften beginnend mit Jänner 2016 bis 20. Juni 2018, in den Bezirken Neunkirchen und Wiener Neustadt Land, an zumindest zwölf „Konsumenten“ Kokain, Cannabiskraut und XTC-Tabletten im gesamten Straßenverkaufswert von mehr als 60.000 Euro weitergegeben und verkauft haben.

Drogen bei Hausdurchsuchung sichergestellt

Nach Hinweisen und intensiven gemeinsamen Ermittlungen von Bediensteten der Polizeiinspektionen Reichenau an der Rax und Sollenau, konnten die Beschuldigten ausgeforscht werden. Von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt wurden Hausdurchsuchungen angeordnet, dabei konnten am 20. Juni 2018, in zwei Wohnungen im Bezirk Neunkirchen, Suchtmittel (Cannabiskraut, Kokain und Heroin) im Straßenverkaufswert von etwa 4.500 Euro sichergestellt werden.

Dealer und Abnehmer angezeigt

Die Beschuldigten sind teilweise geständig. Beide wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt am 20. Juni 2018 festgenommen und in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert. Sie werden nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt. Die Suchtmittelabnehmer werden ebenfalls der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt.

Gern gelesen