50 Pro­zent der impf­ba­ren Be­völ­ke­rung in NÖ be­reits ge­impft

share
Corona-Schutzimpfung in Niederösterreich (Symbolbild)

Nie­der­ös­ter­reich: 634.252 er­hiel­ten die Erst­do­sis

LH-Stellvertreter Pernkopf/LR Königsberger-Ludwig: Bis Ende Juni haben alle Angemeldeten die erste Impfung

Im Anschluss an die heutige Corona-Lagebesprechung im Landhaus St. Pölten geben LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig bekannt: „Genau einen Monat, nachdem wir die Impfanmeldung für alle Altersgruppen angekündigt haben, sehen wir aktuell eine hohe Impfbereitschaft und eine hohe Testbereitschaft in unserem Land. Bereits über 50 Prozent der impfbaren Bevölkerung in Niederösterreich ist geimpft, die Impfbereitschaft liegt schon bei fast 78 Prozent. Gleichzeitig werden parallel zu den Öffnungsschritten auch vermehrte Testungen im ganzen Land durchgeführt, derzeit rund 100.000 Tests pro Tag. Das alles führt zu einer Entspannung in den Landeskliniken, die Intensivbelegung nähert sich wieder dem Normalbetrieb und rund 90 Prozent des täglichen Operationsprogramms können wieder durchgeführt werden.“

Zahlen und Fakten

Bei den Impfungen wurden exakt 913.345 Impfstiche vorgenommen, 634.252 davon betreffen die Erstdosis. Das entspricht 50,4 Prozent der impfbaren Bevölkerung in Niederösterreich. 77,7 Prozent dieser 1,258 Millionen Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher sind bereits entweder geimpft oder haben ihren persönlichen Impftermin gebucht. Auch der Anteil der 16- bis 29-Jährigen ist in den letzten Tagen gestiegen und steigt weiter, aktuell liegt die Impfbereitschaft in dieser Altersgruppe bei über 49 Prozent. Dazu kommen noch zehntausende Impfungen im Rahmen des betrieblichen Impfens und mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson durch den niedergelassenen Bereich, für die jeweils keine Terminbuchung über impfung.at notwendig ist.

Insgesamt wurden seit Beginn der Antigen-Testungen 6,7 Millionen Tests in den Teststraßen der Gemeinden durchgeführt, auch die neue Möglichkeit der digitalen Selbsttests wird mit rund 30.000 Selbsttestungen täglich sehr gut angenommen. „Danke den Gemeinden und Einsatzorganisationen für dieses breite Testangebot, das vergangene Woche noch einmal hochgefahren wurde und das von den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern gerne angenommen wird“, so die beiden Verantwortlichen.

Persönlicher Schutz und Eintrittsmöglichkeit

Pernkopf und Königsberger-Ludwig: „Jetzt geht es so richtig los mit den Impfungen: Alleine in der nächsten Woche werden 120.000 Impfungen in Niederösterreich verabreicht, übernächste Woche sogar 130.000 Impfungen. Bis Ende Juni werden so gut wie alle, die angemeldet sind, ihre erste Impfung erhalten haben. Die Freigabe der Impfanmeldung für alle hat einen immensen Stimmungsschwung gebracht, die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher haben damit eine Perspektive und Sicherheit bekommen. Denn dabei darf man nie vergessen: Die Impfung ist nicht nur Eintrittsmöglichkeit für Gastro und Veranstaltungen, sondern vor allem persönlicher Schutz gegen die schwere Krankheit!“

Auch Patientenanwalt Gerald Bachinger bekräftigt das: „Niederösterreich ist auf einem sehr, sehr gutem Weg und gut gerüstet für die drei Gs. Das regionale Angebot der Testungen wird sehr gut angenommen und die Impfungen funktionieren, wir bekommen sehr positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung.“

Corona-Studie der FHWN / Foto: © Envato Elements

Titerstudie der FH: niedrige Dunkelziffer bei Corona-Infektionen

Bildung