Wie­ner Neu­stadt: Sitz als Zwei­te Vi­ze­bür­ger­meis­te­rin an­ge­lobt

share
Angelobung Margarete Sitz / Foto: NLK Reinberger
Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Zweite Vizebürgermeisterin Margarete Sitz und Bürgermeister Klaus Schneeberger bei der Angelobung in St. PöltenFoto: NLK Reinberger

Mar­ga­re­te Sitz folg­t Horst Ka­ras

Im NÖ Landhaus in St. Pölten nahm Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner in Beisein von Bürgermeister Klaus Schneeberger die Angelobung von Margarete Sitz als Zweite Vizebürgermeisterin von Wiener Neustadt vor. Sitz beerbt damit den bisherigen Zweiten Vizebürgermeister Horst Karas, der als Stadtrat für das Umwelt-Ressort im Gemeinderat vertreten bleibt.

Margarete Sitz ist 59 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder bzw. drei Enkelkinder. Seit 1978 ist sie bei der Stadt Wiener Neustadt beschäftigt: 30 Jahre im Landesklinikum Wiener Neustadt und acht Jahre als Pflegedienstleiterin im Traude Dierdorf-Stadtheim. Seit dem Verkauf des Stadtheims arbeitet sie am Gesundheitsamt des Magistrats. Ihr politischer Schwerpunkt ist der Sozial-, Frauen- und Gesundheitsbereich.

Seit 2015 war Sitz auch als Klubobfrau der SPÖ-Fraktion tätig – in dieser Funktion wird sie von Stadtrat Wolfgang Scharmitzer beerbt.

Umfrageergebnisse führten zu Wechsel

Planmäßig wurde auch heuer im Sommer eine Umfrage der SPÖ durchgeführt. „In der Analyse des Ergebnisses hat sich gezeigt, dass die politischen Konturen unserer Partei deutlicher hervorgehoben und nachgeschärft werden müssen“, so Sitz in einer ersten Erklärung. Karas dazu: „Die Umfrageergebnisse sind nicht erfreulich und es bedarf deshalb einer personellen Veränderung, um die Stärken der SPÖ Wiener Neustadt wieder deutlicher hervortreten zu lassen.“