Wie­ner Neu­stadt: Sa­nie­rung der „Spin­ne­rin am Kreu­z“ steht an

share
Spinnerin am Kreuz / Foto: Herzi Pinki - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0
Das gotische Hochkreuz Spinnerin am Kreuz in Wiener Neustadt.Foto: Herzi Pinki - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0

Sit­zung des Wie­ner Neu­städ­ter Ge­mein­de­rats am 20. April

Ungeachtet der Corona-Pandemie werden in den nächsten Wochen in Wiener Neustadt wichtige Projekte in den politischen Gremien auf Schiene gebracht und weitergeführt.

Am 14. April erfolgt eine telefonische Abklärung mit den Mitgliedern der einzelnen Ausschüssen, am 20. April folgen der Stadtsenat und der Gemeinderat. Neben der Erweiterung von Volksschule und Kindergarten in der Breitenauer Siedlung sollen noch drei weitere Bereiche auf Schiene gebracht werden:

Sanierungsarbeiten „Spinnerin am Kreuz“

Für die Restaurierung der gotischen Wegsäule „Spinnerin am Kreuz“ im Walther von der Vogelweide-Park wird ein Betrag von maximal 300.000,- Euro genehmigt. Dies inkludiert auch eine fachliche Begleitung des gesamten Projekts.

„Erste halbe Stunde“ gratis bei „nextbike“

Auch in diesem Jahr wird beim Radverleihsystem „nextbike“ die Aktion „erste halbe Stunde gratis“ durchgeführt. Die Stadt Wiener Neustadt unterstützt diese Aktion für die Sommersaison 2020 und die Wintersaison 2020/21 mit insgesamt rund 14.000,- Euro.

Straßenbauprogramm 2020

Für alle straßenbaulichen Arbeiten im Jahr 2020 (Neubauten, Sanierungen, Wiederherstellungen, etc.) werden im Rahmen des Straßenbauprogramms die Leistungen vergeben. Die veranschlagte Auftragssumme beträgt rund 990.000,- Euro.

Die kommende Sitzung des Wiener Neustädter Gemeinderats am 20. April (Beginn: 13.30 Uhr) findet aufgrund der Corona-Pandemie unter ganz besonderen Voraussetzungen statt: zum einen wird die Anzahl der MandatarInnen auf 21 von 40 reduziert, zum anderen werden gleichzeitig zwei Sitzungssäle genutzt.

Kindergarten / Foto: Freepik

Breitenauer Siedlung: Erweiterung von Volksschule und Kindergarten

Politik