Wie­ner Neu­stadt: wich­ti­ge Be­schlüs­se in den Gre­mi­en ste­hen an

share

Sportförderungen, Projekt „Fohlenhof“ und Leistungsvergaben für Bildungseinrichtungen

In den zuständigen politischen Gremien der Stadt Wiener Neustadt werden in den nächsten Wochen verschiedene Beschlüsse gefasst.

So gibt’s für einige Sportvereine der Stadt die jährlichen Förderungen, den offiziellen Startschuss für das Projekt „Naturraumentwicklung Fohlenhof“, sowie die Leistungsvergaben für den Ausbau des Kindergartens und der Volksschule in der Breitenauer Siedlung.

Schneeberger: „Unterstützung der Jugendarbeit“

„Im letzten Quartal des Jahres werden traditionell viele Förderungen für die Sportvereine ausbezahlt, so auch 2019. Wichtig ist uns dabei in erster Linie eine Unterstützung der Jugendarbeit. Dieser Maxime bleiben wir auch heuer treu. Wenn wir nun auch die ersten Bauleistungen für die Erweiterungen des Kindergartens und der Volksschule in der Breitenauer Siedlung vergeben, so passt das ja ebenfalls in das Kapitel ‚Förderung der Jugend‘. Zu guter Letzt setzen wir mit dem Erhalt des Fohlenhofs ein ganz gewichtiges Zeichen in der Umweltpolitik“, so Bürgermeister Klaus Schneeberger zur herbstlichen Offensive in der Stadt.

Hier eine Auswahl der wichtigsten Beschlüsse der nächsten Wochen:

Planungswettbewerb „Naturraumentwicklung Fohlenhof“

Der Bereich Fohlenhof soll durch das Projekt „Naturraumentwicklung Fohlenhof“, welches in Kooperation mit „Natur im Garten“ abgewickelt werden soll, langfristig als Grünraum gesichert werden. Auf Basis der vorliegenden Ideen des Ideenwettbewerbs „Dorf in der Stadt“ sowie auf Basis der bereits ausgearbeiteten Zielsetzungen des Stadtentwicklungsplans wird ein einstufiger, geladener, anonymer Planungswettbewerb durchgeführt. Die ersten Ergebnisse (Vorentwürfe) sollen bereits Ende 2019 vorliegen. Der Sieger / die Siegerin des Planungswettbewerbs soll in weiterer Folge den Planungsauftrag „Naturraumentwicklung Fohlenhof“ erhalten, welcher im Jahr 2020 bearbeitet werden soll. Die geschätzten Planungskosten betragen 65.000,- Euro, die von der städtischen Tochtergesellschaft wnsks GmbH getragen werden.

Sport- und Jugendförderungen

Die Stadt Wiener Neustadt wird für 2019 insgesamt 30.000,- zur Förderung von 13 Ballsportvereinen mit 73 Jugendmannschaften im Rahmen der „wn.sporthilfe“ ausbezahlen. Darüber hinaus werden die Sportvereine „Roomz Hotels ZV Handball“, „Volleyballclub Union“, „Leistungszentrum Rhythmische Sportgymnastik“, „Basketballclub Blue Devils“ und „Kickboxing 4 L&M“ in Summe 20.200,- Euro an Förderungen erhalten.

Kindergarten- und Volksschulen-Erweiterungen

Für die Erweiterungsprojekte des Kindergartens und der Volksschule in der Breitenauer Siedlung werden jeweils die Fachplanungsleistungen vergeben. Der Franz Michael Bendek-Kindergarten wird bis Frühjahr 2021 um eine viergruppige Tagesbetreuungseinrichtung in Massiv-Bauweise erweitert. Das Kostenvolumen beträgt insgesamt rund 2,2 Millionen Euro. Die VS Hans Barwitzius wird bis Herbst 2021 de facto verdoppelt und kann danach bis zu 16 Klassen beheimaten. Die prognostizierte Investitionssumme für dieses Bauvorhaben beträgt rund 3,8 Millionen Euro.

Die genannten Beschlüsse werden in den zuständigen Ausschüssen vorberaten, sowie im Stadtsenat bzw. Gemeinderat bis einschließlich 23. September 2019 gefasst.

Schutzzone Wiener Neustadt / Foto: Metropolico.org [CC BY-SA 2.0)

Diskurs über Schutzzonen und Waffenverbot in Wiener Neustadt

Politik