SPÖ Wiener Neustadt: Sitz löst Karas ab

Foto: Margarete Sitz, Horst Karas
Margarete Sitz folgt Horst Karas an der Spitze der SPÖ Wr. Neustadt nach. Foto: SPÖ WN

Umfrageergebnisse führen zu Wechsel an der Parteispitze

Planmäßig wurde heuer im Sommer eine Umfrage der SPÖ durchgeführt. „In der Analyse des Ergebnisses hat sich gezeigt, dass die politischen Konturen unserer Partei deutlicher hervorgehoben und nachgeschärft werden müssen“, so Sitz in einer ersten Erklärung. Karas: „Die Umfrageergebnisse sind nicht erfreulich und es bedarf deshalb einer personellen Veränderung, um die Stärken der SPÖ Wiener Neustadt wieder deutlicher hervortreten zu lassen.“

Karas bleibt Stadtrat

Karas wird weiterhin Teil der Stadtrats-Riege sein; „wir können und wollen auf keinen Fall auf seine jahrzehntelange politische Erfahrung und umfassende Expertise verzichten“, erklärt dazu Sitz.

Der Wechsel soll in der nächsten Sitzung des Stadtparteiausschusses und in Folge bei einer Mitgliederversammlung der Stadtpartei diskutiert und beschlossen werden.

Hundsmüller: „perfekte Nachfolgerin“

Bezirksparteivorsitzender der SPÖ Wiener Neustadt, LAbg. Reinhard Hundsmüller, begrüßt die Entscheidung, dass Margarete Sitz Horst Karas als Parteiobfrau und Vizebürgermeisterin folgt: „Nach den letzten Umfrageergebnissen wurde rasch klar, dass es in der SPÖ Wiener Neustadt einer personellen Änderung bedarf. Mit Margarete Sitz haben wir schnell die perfekte Nachfolgerin gefunden – sie erlaubt es uns, die politischen Konturen unserer Partei zu schärfen und nachzubessern. Gleichzeitig möchte ich mich bei Horst Karas für seine Tätigkeit bedanken und freue mich, dass er uns auch weiterhin mit seiner Expertise zur Verfügung steht.“

Zur Person Margarete Sitz

Margarete Sitz ist 59 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder bzw. drei Enkelkinder. Wohnhaft ist sie in der Döttelbachsiedlung. Sitz absolvierte die Ausbildung zur diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerin, darüber hinaus schloss sie ein Studium zur Pflegemanagerin sowie ein Studium zum Demenzmanagement erfolgreich ab.

Seit 1978 ist sie bei der Stadt Wiener Neustadt beschäftigt. Sie war dreißig Jahre im Landesklinikum Wiener Neustadt und acht Jahre als Pflegedienstleiterin im Traude Dierdorf-Stadtheim beschäftigt. Seit dem Verkauf des Stadtheims arbeitet sie am Gesundheitsamt des Magistrates. Ihr politischer Schwerpunkt ist der Sozial-, Frauen- und Gesundheitsbereich. Seit 2015 ist sie auch Klubobfrau der SPÖ-Fraktion.

Gern gelesen