Spannung pur: die NÖ Landtagswahl im TV

share
Landtagswahlen im TV / Foto: freepik / wn24
Foto: freepik / wn24

Alle Sendetermine, Diskussionsrunden und Analysen auf einem Blick

Hochspannung vor der Wahl in Niederösterreich am kommenden Sonntag. Die Niederösterreichische Volkspartei steht vor dem Verlust der absoluten Mehrheit, die FPÖ hingegen könnte sogar die SPÖ überholen und auf dem zweiten Platz landen.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Wahlberichterstattung der NÖ Landtagswahl 2023 in den nächsten Tagen.

Die NÖ Landtagswahl im ORF

Als erstes von drei Bundesländern im Jahr 2023 wählt Niederösterreich einen neuen Landtag. Höhepunkt des medialen Wahlkampfs ist am Donnerstag, dem 26. Jänner, um 21.05 Uhr live in ORF 2 die „Diskussion der Spitzenkandidatinnen und -kandidaten“. Am Wahlsonntag, dem 29. Jänner, beginnt ORF 2 seine Wahlberichterstattung bereits um 15.30 Uhr mit einer „ZIB Spezial: Wahl 23“.

Donnerstag, 26. Jänner, 21.05 Uhr, ORF 2: Im Wahlkampffinale der niederösterreichischen Landtagswahl kommt es zur großen TV-Live-Diskussion der Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten der fünf im Landtag vertretenen Parteien. Johanna Mikl-Leitner (ÖVP), Franz Schnabl (SPÖ), Udo Landbauer (FPÖ), Helga Krismer (Grüne) und Indra Collini (NEOS) treffen im Landhausschiff im Regierungsviertel in St. Pölten aufeinander. Die Fernsehdiskussion wird bundesweit ausgestrahlt. ORF-NÖ-Chefredakteur Benedikt Fuchs und ORF-Radio-Politik-Journalistin Julia Schmuck, die im vergangenen Sommer bereits mit Tobias Pötzelsberger ORF-Sommergespräche-Gastgeberin war, führen durch die Sendung.

Sonntag, 29. Jänner, 15.30 Uhr, ORF 2: „ZIB Spezial: Wahl 23“ – Nadja Bernhard und Tarek Leitner führen durch die rund vierstündige Live-Berichterstattung am Wahltag: Zunächst mit einem Rückblick auf den Wahlkampf und aktuellen Berichten vom Urnengang. Um 17.00 Uhr präsentieren Benedikt Fuchs, die stellvertretende Chefredakteurin Claudia Schubert und „NÖ heute“-Moderator Werner Fetz die ersten Hochrechnungen aus dem Landhausschiff in St. Pölten, sowie erste Reaktionen aus den Parteizentralen und Analysen von Peter Filzmaier. Die Runde der Parteispitzen ist für 18.00 Uhr geplant. Ab 18.25 Uhr kommt es zur ersten Reaktionsrunde bundespolitischer Vertreterinnen und Vertreter.

Der Wahltag im ORF Niederösterreich: Neben der TV-Live-Berichterstattung ab 15.30 Uhr in ORF 2 berichtet Radio Niederösterreich ab 16.00 Uhr in einer Sondersendung über die Wahl. Auf noe.ORF.at wird es am Wahltag einen Live-Ticker geben und auch auf den Social-Media-Plattformen wird der ORF Niederösterreich über die wichtigsten Entwicklungen des Wahlsonntags berichten. Bereits am Vormittag des Wahltags ist Politikwissenschafter Peter Filzmaier ab 9.04 Uhr eine Stunde lang zu Gast in der Radio-NÖ-„Nahaufnahme“ bei Alice Herzog. Als „Kommunikator des Jahres“ wurde er schon einmal ausgezeichnet, seine Analysen gelten als pointiert und verständlich. Im persönlichen Interview lernt man Peter Filzmaier von seiner privaten Seite kennen.

Die NÖ Landtagswahl in den ORF-Radios

Am Donnerstag, dem 26. Jänner, ist im Ö1-„Journal Panorama“ (18.25 Uhr) eine halbstündige Reportage über die niederösterreichischen Landtagswahlen zu hören. Außerdem bringt die Ö1-Info laufend tagesaktuelle Berichte in den Ö1-„Journalen“ und Nachrichten. Am Wahltag selbst gibt es verlängerte Ö1-„Journale“ um 17.00, 18.00 und 19.00 Uhr. Christian Williwald führt durch die Sendungen.

Am Wahltag bringt Ö3 von 16.00 bis 19.00 Uhr die Sonderberichterstattung zur Landtagswahl Niederösterreich: Die News starten um 16.00 Uhr mit verlängerten Nachrichten, gefolgt von stündlichen Sonderjournalen bis 19.00 Uhr mit Hochrechnungen, Analysen und Reaktionen. Dazu gibt es halbstündliche News-Updates. Die wichtigsten Infos gibt es außerdem ab 17.00 Uhr ständig in Ö3-Newsflashes auf der Ö3-Facebook-Seite sowie als SMS- und Push-Meldungen. Um 17.00 Uhr bringt Ö3 anlassbezogen ein Open-End-Journal, bis die erste Hochrechnung vorliegt. Die Landtagswahl Niederösterreich ist auch am Tag nach der Wahl eines der Hauptthemen im Ö3-Frühjournal.

Die ORF-Regionalradios berichten bundesweit in Sonderjournalen um 17.00, 18.00, 19.00 und 22.00 über die Ergebnisse der Landtagswahl. Rosanna Atzara meldet sich mit den jeweils aktuellen ORF-Hochrechnungen, die ORF-Reporter/innen berichten aus St. Pölten über die Reaktion der Kandidatinnen und Kandidaten, im Studio analysiert Innenpolitik-Redakteurin Julia Schmuck das Ergebnis der Wahl. Auch der ORF Teletext berichtet umfassend über die Ausgangslage der Wahl und ab 17.00 Uhr stets aktuell über alle Ergebnisse und Reaktionen. Die Detailergebnisse aller niederösterreichischen Gemeinden gibt es wie immer im ORF Teletext ab Seite 500.

NÖ Landtagswahl im ORF.at-Netzwerk

Während des Wahlkampfs berichtet das ORF.at-Netzwerk – von news.ORF.at über noe.ORF.at inkl. eigenem Wahl-Channel bis zur ORF-TVthek und ORF Sound – laufend über das aktuelle Geschehen, informiert über die wichtigsten Wahlkampfthemen, stellt Kandidatinnen und Kandidaten vor und bietet Live- und On-Demand-Streams der TV- und Radiosendungen und -Beiträge rund um die Wahl. Am Wahlabend bringt ein Live-Ticker minutenaktuelle Infos, die gesamte Radio- und TV-Berichterstattung wird auch online live und on demand angeboten, Storys und Analysen beleuchten außerdem detailliert die Ergebnisse sowie Reaktionen etc. Ab 17.00 Uhr werden im umfangreichen interaktiven ORF.at-Datenangebot darüber hinaus laufend aktuelle Hochrechnungen sowie die Ergebnisse auf Ebene von Gemeinde, Bezirk und Bundesland bereitgestellt. Eine Visualisierung der Wählerströme von der letzten zur aktuellen Landtagswahl sowie alle Ergebnisse aus der Wahltagsbefragung runden das Angebot ab.

Die NÖ Landtagswahl auf PULS 24, ATV & ZAPPN

Mit der Krone Elefantenrunde, bestehend aus allen fünf SpitzenkandidatInnen – Johanna Mikl-Leitner (ÖVP), Franz Schnabl (SPÖ), Udo Landbauer (FPÖ), Helga Krismer (Die Grünen), Indra Collini (NEOS)- wird das Spezialprogramm am Mittwoch, den 25. Jänner um 20:15 Uhr auf PULS 24, ZAPPN und Krone TV gestartet. Als ModeratorInnen führen PULS 24 Infochefin Corinna Milborn und Krone Niederösterreich Redaktionsleiter Lukas Lusetzky durch die Sendung. Die Elefantenrunde findet im Landhaus Sankt Pölten statt und begrüßt ein Publikum aus niederösterreichischen ErstwählerInnen. Direkt danach bittet PULS 24 Moderatorin Gundula Geiginger zur Analyse mit dem geschäftsführenden “Krone”-Chefredakteur Klaus Herrmann, Claus Pandi, Salzburg-Chefredakteur der “Kronen Zeitung” und Politikwissenschaftlerin Kathrin Stainer-Hämmerle.

Am Wahltag, 29. Jänner, steht das Programm auf PULS 24 ab 9:00 Uhr den ganzen Tag ganz im Zeichen der Landtagswahlen in Niederösterreich und zeigt die neuesten Reaktionen, Entwicklungen und Ergebnisse. Ab 9:00 Uhr berichten Außenreporter:innen live vor Ort, und begleiten unter anderem die Spitzenkandidat:innen bei der Stimmabgabe. Durch die Sendung inklusive Live-Berichterstattung vor Ort, Trend-Prognosen, Analysen und mehr führen unter anderem PULS 24 Infochefin Corinna Milborn und Moderator Meinrad Knapp. Zu Gast sind unter anderem Meinungsforscher Peter Hajek und Politikberater Thomas Hofer. Eine erste Trend-Prognose liefert Peter Hajek um 17:00 Uhr. Um 20:15 Uhr folgt eine Diskussion mit führenden Bundespolitiker:innen. 

ATV bietet am Sonntag, den 29. Jänner, mit „ATV Aktuell“ um 19:20 Uhr und „ATV Aktuell: Die Woche“ um 22:25 Uhr Wahlberichterstattung. Alle Formate und Sondersendungen zur Wahl sind auch in der führenden kostenlosen Streaming App ZAPPN abrufbar.

Die NÖ Landtagswahl bei ServusTV

Start der Wahl-Sondersendung am Sonntag mit exklusiver OGM-Hochrechnung ist um 16:45 Uhr. Kurz nach 17:00 Uhr erstellt das renommierte Meinungsforschungsinstitut OGM exklusiv für den Salzburger Privatsender die erste Hochrechnung. Direkt im Anschluss melden sich ServusTV-Reporter mit Reaktionen und Interviews aus den Wahlzentralen der Parteien. Im Studio analysieren Meinungsforscher Wolfgang Bachmayer (OGM) und die Publizistin und ehem. Herausgeberin der Niederösterreichischen Nachrichten Gudula Walterskirchen gemeinsam mit den ServusTV-Nachrichtenmoderatoren Caroline Pospischil und Hans Martin Paar die Auswirkungen auf die Bundespolitik. In den „Servus Nachrichten“ um 18:00 und 19:20 Uhr folgen die neuesten Zahlen, Reaktionen der Bundesparteien und weitere Analysen.

Den Abschluss eines spannenden Wahltages bei ServusTV bildet ab 21:50 Uhr die Live-Diskussion in „Links. Rechts. Mitte – Duell der Meinungsmacher“ mit Katrin Prähauser. Zu Gast sind u.a. Richard Grasl, der neue Geschäftsführer des Nachrichtenmagazins „Profil“ sowie die ehemalige ORF-Moderatorin Marie Christine Giuliani, die seit 2021 Produktionen von „FPÖ-TV“ moderiert.

  • Ab 16:45 Uhr: Start der Live-Übertragung bei ServusTV mit den Moderatoren Hans Martin Paar und Caroline Pospischil.
  • Kurz nach 17:00 Uhr: Exklusiv für ServusTV erstellt OGM die erste Hochrechnung.
  • Im Anschluss: Einordnung der Wahlergebnisse mit dem Meinungsforscher und OGM-Gründer Wolfgang Bachmayer und der Publizistin, Historikerin und ehemalige Herausgeberin der Niederösterreichischen Nachrichten Gudula Walterskirchen. Dazu Schaltungen zu allen Parteien in ihre Wahlzentralen.
  • 18:00 Uhr und 19:20 Uhr: „Servus Nachrichten“ mit Schwerpunkt-Berichterstattung zur Wahl in Niederösterreich.
  • Ab 21:50 Uhr: Diskussion in „Links. Rechts. Mitte – Duell der Meinungsmacher“, in der Katrin Prähauser u.a. Richard Grasl, den neuen Geschäftsführer des Nachrichtenmagazins „Profil“ sowie die ehemalige ORF-Moderatorin Marie Christine Giuliani begrüßt, die seit 2021 Produktionen von „FPÖ-TV“ moderiert.