Schneeberger und Schnedlitz vereinbaren Zusammenarbeit

share
Bürgermeister-Stellvertreter Michael Schnedlitz

Wiener Neustadt: Stadtregierung wird schwarz, rot und blau

Heute Donnerstag haben Bürgermeister Klaus Schneeberger und Bürgermeister-Stellvertreter Michael Schnedlitz vereinbart, die Zusammenarbeit der vergangenen fünf Jahre auch in dieser Legislaturperiode fortzusetzen.

Schneebergers Kredo: „breit aufstellen“

„In den vergangenen fünf Jahren hat die Zusammenarbeit zwischen Michael Schnedlitz und mir perfekt funktioniert. Das bestätigen uns nicht nur Beobachterinnen und Beobachter von außen, sondern vor allem auch die Bevölkerung durch das Wahlergebnis. Dennoch war uns beiden wichtig, weiter bunt zusammenzuarbeiten und so freut es mich, dass nun auch die Sozialdemokratie dazu bereit ist, den bunten Weg mit uns zu gehen. Es gibt in den kommenden fünf Jahren genug zu tun. Deshalb haben wir uns für diese Herausforderungen breit aufstellen. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit“, so Bürgermeister Schneeberger.

Vertrauensverhältnis besteht

„Ich konnte mit Klaus Schneeberger durch unsere Arbeit für die Stadt Wiener Neustadt ein Vertrauensverhältnis aufbauen. Darauf basierend werden wir auch in den kommenden fünf Jahren gemeinsam arbeiten. Nachdem bei uns Handschlagsqualität noch etwas zählt, war eine schriftliche, unterschriebene Vereinbarung für diese Legislaturperiode nicht notwendig. Wir haben die Zusammenarbeit ausschließlich per Handschlag besiegelt. Politik auf Augenhöhe. Nicht nur zwischen den Politikern sondern vor allem mit den Menschen. Diesen Weg werden wir weiter fortsetzen“, betont Bürgermeister-Stellvertreter Schnedlitz.

Morgen Vormittag werden Bürgermeister Klaus Schneeberger, der designierte Zweite Vizebürgermeister Rainer Spenger und Bürgermeister-Stellvertreter Michael Schnedlitz die Ressortverteilung innerhalb der bunten Stadtregierung präsentieren.

Rainer Spenger / Foto: wn24 / zVg.

Wr. Neustadt: SPÖ wird Teil der bunten Stadtregierung

Politik