Schmiedlechner (FPÖ) neuer geschäftsführender Bezirksobmann

Foto: Peter Schmiedlechner
Foto: Parlamentsdirektion / PHOTO SIMONIS

Bezirk Wiener Neustadt: Nachbesetzung nach Landbauers Rücktritt

Nachdem Peter Schmiedlechner bereits von 2009 bis 2017 die Führung als Bezirksparteiobmann der FPÖ Wiener Neustadt-Land innehatte, wurde Schmiedlechner vom Bezirksvorstand als geschäftsführender Bezirksobmann eingesetzt.

„Der Rücktritt von Udo Landbauer von allen Funktionen ist mit Respekt anzuerkennen und die politisch motivierten Vorwürfe gegen ihn gehören auf allen Ebenen restlos aufgeklärt“ stellt Peter Schmiedlechner fest. Auch nach der Fusion der Stadt- und Landgruppe unter der Obmannschaft von Landbauer war Peter Schmiedlechner immer im Bezirk mit an Bord und hat auch nach seinem Einzug in den Nationalrat die Bezirksorganisation tatkräftig unterstützt.

„Kann optimal für meinen Bezirk tätig sein“

Peter Schmiedlechner: „Natürlich stehe ich auch als geschäftsführender Bezirksparteiobmann zur Verfügung. Gerade jetzt als Mitglied des Freiheitlichen Parlamentklubes kann ich als angelobter Nationalrat für meinen zuständigen Wahlkreis und damit auch für meinen Bezirk optimal tätig sein“ zeigt sich Schmiedlechner zuversichtlich.

Nach dem langen Bundespräsidentenwahlkampf und durch die kurz darauf folgenden Nationalratswahlen und die Niederösterreichische Landtagswahl wurden einige Dinge hinten angestellt. Ab sofort werden die Strukturen im ganzen Bezirk weiter ausgebaut. Ebenfalls werden die Planungen und Vorbereitungen für die kommenden Gemeinderatswahlen 2020 in Angriff genommen.

Gemeinderatswahlen 2020 im Fokus

„Mit einer starken freiheitlichen Stadtpartei in Wiener Neustadt und einer gut aufgestellten Mannschaft mit vielen erfolgreichen Ortsgruppen im Landbezirk werden wir jetzt neu durchstarten. Wir haben ein bestens eingespieltes Team zur Verfügung, wo sich jeder auf den anderen verlassen kann. Das hat man auch im vergangenen Landtagswahlkampf gesehen, wo unser Wahlkreis weit überdurchschnittlich in Niederösterreich abgeschnitten hat. Diesen Erfolgsweg werden wir nahtlos fortführen“, so Schmiedlechner abschließend.

  • 23.02.2018

Gern gelesen