JVP wünscht sich bes­se­re Sitz­mög­lich­kei­ten und mehr Be­grü­nung

share
Schulstart in der Innenstadt / Foto: JVP WN
Clemens Stocker, Aron Gerhartl, Rebekka SchottleitnerFoto: JVP WN

Wie­ner Neu­stadt: JVP for­der­t „In­nen­stadt­op­ti­mie­rung zum Schul­be­gin­n“

Auch für SchülerInnen soll die Wiener Neustädter Innenstadt attraktive Möglichkeiten ohne Konsumzwang bieten.

„Mit dem bevorstehenden Schulbeginn hat sich die Junge Volkspartei intensiv mit den Wünschen der Schülerinnen und Schülern Wiener Neustadts auseinandergesetzt. Wir haben die Neustädter Schülerschaft nach ihrer Meinung zur Innenstadtgestaltung gefragt. Diese Inputs geben uns jetzt die Richtung vor!“, so JVP Obmann Clemens Stocker.

Moderne, urbane Sitzmöbel

„Gerade in der warmen Jahreszeit lädt unsere Innenstadt zum Besuch ein. Ein Eis in den diversen Eisgeschäften, ein Kaffee in den schönen Kaffeehäusern oder ein Bummel durch die Fußgängerzonen zur Landesausstellung. Im Zentrum des Geschehens, am Hauptplatz wünschen sich die Schülerinnen und Schüler aber auch abseits der Gastronomie – mit ihren beliebten Schanigärten – Möglichkeiten zum Verweilen. In zahlreichen Gesprächen hat sich gezeigt, dass das gerade für kurz andauernde Freistunden besonders gefragt ist. Ein passendes Beispiel für neue Sitzmöbel, könnten etwa die beliebten „Enzis“ nach dem Vorbild des Wiener Museumsquartiers sein. Diese sind nicht nur optisch ansprechend, sie können auch verschoben werden, um diversen Veranstaltungen Platz zu machen“, so Stocker.

Begrünung in aller Munde

„Vor allem das Thema Umwelt und Natur macht auch vor Wiener Neustadts Schülern nicht Halt. Aufgrund der zahlreichen Anregungen wünschen wir uns eine Begrünungsoffensive für die Innenstadt. Neben Baumbepflanzungen, könnten wir uns beispielsweise auch ein wetterfestes Stahlnetz in Form eines Sonnensegels – bewachsen mit diversen Rankpflanzen – vorstellen. So würde ebenfalls für Schatten gesorgt werden. Eine weitere Idee wäre die Bepflanzung der Bushaltestellen, ähnlich dem aktuellen Wiener Beispiel der Straßenbahnhaltestellen“, hält Stocker fest.
„Dass die Problematik der Hauptplatzgestaltung und Innenstadtbegrünung von vielen Seiten angesprochen wird zeigt die Wichtigkeit dieses Themas. Wir als Junge Volkspartei wollen uns in die Diskussion mit unseren Ideen und Vorschlägen besonders einbringen.“, so Stocker abschließend.

Schulstart in der Innenstadt / Foto: JVP WN

JVP wünscht sich bessere Sitzmöglichkeiten und mehr Begrünung

Politik