Wie­ner Neu­stadt hat ein neu­es Film­fes­ti­val: „Fil­Ta“

share
FilTa - Filmtage im SUB / Foto: FilTa
Foto: FilTa

16 Kurz­fil­me aus al­ler Welt er­obern die Lein­wand im SUB

Mittlerweile ist es schon wieder 2 Jahre her, seit in Wiener Neustadt die Frontale zum letzten Mal stattgefunden hat.

Nun hat sich eine Gruppe von Filmbegeisterten zusammengefunden, um an die Filmtradition in Wiener Neustadt wieder anzuknüpfen. Am 22. und 23. November 2019 finden die ersten Filmtage im SUB statt.

Hinter dem neuen Projekt stehen Menschen aus und um Wiener Neustadt, die in den letzten Jahren auch aktiv als ehrenamtliche MitarbeiterInnen der Frontale Wiener Neustadt beteiligt waren und weiterhin Kurzfilm in all seinen schönen und schrägen Ausprägungen zeigen, diskutieren und feiern wollen.

Internationales Programm

„Aus über 60 Einreichungen haben wir 16 Kurzfilme ins Festivalprogramm übernommen“, freut sich Festival-Organisator Hestmann: „Ganz besonders stolz sind wir aufgrund der Beiträge aus Israel und dem Iran, aber auch aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz wurden Kurzfilme eingereicht.“ Die Filme werden thematisch gebündelt, es wird insgesamt 5 Themenblöcke sowie 3 Spielfilmteile geben. Bei den Spielfilmen sticht vor allem ein Schwerpunk hervor: „Uns ist aufgefallen, dass bei den Einreichungen viele das Thema Jugend und Probleme aufgreifen. Zwei Blöcke werden sich damit beschäftigen“.

Diskussionen und Publikumsgespräche

Aber auch Langfilme sollen gezeigt werden, welche genau, wird in Kürze verraten. Diskussionen mit FilmemacherInnen sowie Publikumsgespräche runden das Filmfestival ab. „Wir wollen, dass Leute ein gutes Programm genießen“, wünscht sich Hestmann.

Facebook Event

FilTa – Filmtage im SUB
22. und 23. November 2019, Eintritt frei
SUB, Wiener Neustadt

Konzertreihe in den Kasematten / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller

Wiener Neustadt: Klassik-Konzertreihe in den Kasematten

Kultur