Wie­ner Neu­stadt: ein wür­di­ger Ab­schied vom Stadt­thea­ter

share
Würdiger Abschied vom Stadttheater / Foto: Manfred Gartner
Kulturstadtrat Franz Piribauer (li.) und Gemeinderätin Gerlinde Buchinger (2.v.li) mit dem Ensemble der Comedienbande und deren Leiterin Dagmar Leitner (Bildmitte mit rotem Kleid).Foto: Manfred Gartner

Ge­ne­ral­sa­nie­rung in den nächs­ten Jah­ren

Am Wochenende fand im Innenhof des Wiener Neustädter Stadttheaters die letzte Aufführung vor der Generalsanierung des Hauses statt.

Die Wiener Neustädter Comedienbande unter der Leitung von Dagmar Leitner begeisterte das Publikum mit ihrer Version von “Der Arzt wider Willen“ von Moliere. Die Komödie stellt eine perfekte Kombination aus der italienischen Commedia d’ell Arte und der französischen Farce – mit allen Zutaten, die so ein Stück erfolgreichen machen: Verwechslungen, Schwindeleien und natürlich eine Liebesgeschichte.

Stadttheater wird modernisiert

Kulturstadtrat Franz Piribauer: “Wir blicken heute mit einem lachenden und einem zuversichtlichen Augen zur Bühne. Lachend deshalb, weil die Inszenierung der Comedienbande wie immer ganz hervorragend gelungen ist und das Publikum perfekt unterhalten hat. Zuversichtlich, weil wir uns nun zwar bis 2024 von unserem Stadttheater verabschieden müssen, aber gleichzeitig voller Vorfreude auf all das, was danach kommen wird, sind. Außerdem freuen wir uns auf die vielen anderen kulturellen Schwerpunkte, die wir in den nächsten Monaten und Jahren in Wiener Neustadt setzen werden. In jedem Fall war es ein wunderbarer und würdiger Abschluss für das ’alte‘ Stadttheater.“

Wiedereröffnung Herbst 2024

Das Wiener Neustädter Stadttheater wird in den nächsten Jahren einer Generalsanierung der Haustechnik unterzogen. Alle Leitungen und die Bühnentechnik werden fit für die Zukunft gemacht, ohne das historische Ambiente des Theatersaales zu zerstören. Der Publikumsraum bleibt erhalten wie bislang.

Die Wiedereröffnung des Hauses ist für den Herbst 2024 geplant, dann auch in neuer organisatorischer Aufstellung. Das Wiener Neustädter Stadttheater wird dann Hotspot der Landeskultur im Süden des Bundeslandes sein. Der Spielplan wird mit Produktionen des Landestheater Niederösterreichs, Filmen in Kooperation mit dem „Kino im Kesselhaus“, sowie Auftritten der NÖ Tonkünstler gestaltet. Kabaretts bleiben erhalten, Gastspiele von Tourneetheatern und Operetten finden nicht mehr statt, Operetten-Metropole des südlichen Niederösterreichs ist und bleibt Baden. Platz für lokale Theaterproduktionen ist weiterhin gegeben.

Modernisierung Stadttheater / Foto: © NLK Pfeiffer

Stadttheater Wiener Neustadt wird bis 2024 modernisiert

Kultur