Über 800 Gäs­te bei Klas­sik Open Air am Haupt­platz

share
Klassik-Konzert am Hauptplatz / Foto: Wiener Neustadt/Pürer
Lichtprojektionen von Schülern der HTL Wiener Neustadt unterstrichen optisch das musikalische Erlebnis.Foto: Wiener Neustadt/Pürer

Er­folg­rei­che zwei­te Auf­la­ge des „Kon­zert für Wie­ner Neu­stadt“

Das „Konzert für Wiener Neustadt“ mit den Wiener Neustädter Instrumentalisten und Tenor Norbert Ernst, das – nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr – heuer zum zweiten Mal am Vorabend des „Bunten Stadtfestes“ auf dem Hauptplatz veranstaltet wurde, war auch diesmal ein voller Erfolg.

Das „Konzert für Wiener Neustadt“ mit den Wiener Neustädter Instrumentalisten und Tenor Norbert Ernst, das – nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr – heuer zum zweiten Mal am Vorabend des „Bunten Stadtfestes“ auf dem Hauptplatz veranstaltet wurde, war auch diesmal ein voller Erfolg.

Mehr als 800 Besucherinnen und Besucher waren der Einladung der Stadt Wiener Neustadt gefolgt, um bei freiem Eintritt der Musik im Zentrum der Stadt zu lauschen.

Kulturstadtrat Franz Piribauer, MSc, zog zufrieden Bilanz: „Ich freue mich sehr über diese gelungene zweite Auflage des ‚Konzert für Wiener Neustadt‘, das den Vergleich zu seinem großen Bruder, dem ‚Konzert für Österreich‘ der Wiener Philharmoniker, nicht zu scheuen braucht. Mein Dank gilt allen Musikerinnen und Musikern, dem Organisationsteam und natürlich den Besucherinnen und Besuchern für diesen beeindruckenden Abend im Zeichen der Klassik.“

Von Beethoven bis  Debussy

Die Wiener Neustädter Instrumentalisten unter der Leitung von Michael Salamon spannten gemeinsam mit Tenor Norbert Ernst einen musikalischen Bogen von Beethoven und Franz Schubert bis hin zu Debussy. Der zweite Teil des Konzertes war Leonard Bernsteins „Westside Story“ gewidmet. Am 25. August jährte sich der Geburtstag des US-amerikanischen Komponisten, Dirigenten und Pianisten zum 100. Mal.

Zum Abschluss gab es noch einen Gastauftritt von Sopranistin Elisabeth Flechl, die das Publikum schon bei der Premiere im Vorjahr begeistert hatte.

Spektakuläre Lichtshow

Um das musikalische Erlebnis optisch zu unterstreichen, hatten Schülerinnen und Schüler der HTL Wiener Neustadt unter der Leitung von Prof. Tadeusz Krzeszowiak auch heuer wieder ein ausgeklügeltes Licht- und Bildprojektionskonzept erarbeitet, das die Hauswände auf dem Hauptplatz passend zu den Klängen der Musik erstrahlen ließ.