Teil 2 der his­to­ri­schen Ro­man­rei­he „Pri­mus in­ter Pares“ er­schie­nen

share
Primus inter Pares - Die Feinde des Vaterlandes

Die Saga geht weiter: Primus inter Pares – Die Feinde des Vaterlandes

Stefan Zehetner erweckt die Geschichte einer Region, eines Landes, Europas und eines antiken Imperiums in der Romanreihe „Primus inter Pares“ zum Leben und vermittelt diese in genussvoller und spannender Weise.

Teil 1 der Serie wurde 2018 im Vorfeld der NÖ Landesausstellung veröffentlicht. Auch in Teil 2 spielen das Umland um Wiener Neustadt, die Bucklige Welt, vor allem die Erlebnisregion Thermengemeinden, sowie Neunkirchen entscheidende Rollen.

Rachepläne und Intrigen

Winter 195/196 n. Chr. Lucius Septimius Severus ist seit drei Jahren Erster Mann in Rom. Seinen Rivalen, Caius Pescennius Niger, und die Parther bezwungen, kehren seine siegreichen Truppen an die Donau zurück. Doch der Feind lauert auch in den eigenen Reihen. Teile der von Severus entlassenen Prätorianer schmieden Rachepläne. Darunter Marcus Aurelius Tausius, einst Centurio der Garde und führender Kopf am Mordkomplott gegen die Kaiser Commodus und Pertinax. Besessen sucht er nach einem Dokument, dessen Inhalt den amtierenden Kaiser erpressbar macht. Signifer Lucius Minicius Honoratus wird erneut in die Intrigen der Macht hineingezogen und muss einen schrecklichen Preis für sein Vertrauen in gewisse Menschen bezahlen. Können die Feinde des Vaterlandes überhaupt noch aufgehalten werden?

Machtspiele im südöstlichen Niederösterreich

Stefan Zehetner ist Althistoriker, Wissenschaftler, Journalist und Erwachsenenbildner und schildert durch seinen Ich-Erzähler Lucius Minicius Honoratus anschaulich die Vorgänge während der Machtübernahme Lucius Septimius Severus‘.

An der Schwellen des Projekts „Living Danube Limes – Interreg Danube Transnational Programme“, sowie des weiteren Projekts „European Amber Route – Rome“, rücken auch im zweiten Teil der „Primus inter Pares“ – Reihe Regionen an der Donau, im südöstlichen Niederösterreich, dem Burgenland und in West-Ungarn in den historischen Fokus. Orte am Limes, in der Buckligen Welt und an der Bernsteinstraße erwachen zu neuem Leben. Darunter Wien, Petronell-Carnuntum, Sopron, Lutzmannsburg-Strebersdorf, Szombathely, Schwarzenbach, Bad Erlach, Lanzenkirchen, Katzelsdorf, Neunkirchen, Ptuj, Ljubljana, Aquileia, Ravenna und natürlich Rom.

„Primus inter Pares – Die Feinde des Vaterlandes“ von Stefan Zehetner ist ab sofort im myMorawa Buchshop oder unter ISBN: 978-3-99110-468-1 (Hardcover) und ISBN: 978-3-99110-469-8 (e-Book) überall im Buchhandel zu erwerben.

"Primus inter Pares" – Neuerscheinung im Vorfeld der Landesausstellung

Regional