„Sum­mer Bree­ze 2021“: Li­ve-Gigs je­den Don­ners­tag im Som­mer

share
Summer Breeze 2021 / Foto: Harald Steiner, Triebwerk
Laue Sommerabende mit Musik im Garten genießen kann man jeden Donnerstag im Sommer beim Summer Breeze Festival am Alten Schlachthof Wiener Neustadt.Foto: Harald Steiner, Triebwerk

Der Trieb­werk-Gar­ten ruft zum „Sum­mer Bree­ze 2021“

Jeden Donnerstag im Sommer lädt das Jugend- und Kulturhaus am Alten Schlachthof Wiener Neustadt zu insgesamt 9 Live-Gigs im Triebwerk-Garten ein. Das Sommer- Festival startet am 1. Juli.

Von Indie-Rock bis hin zu Hip-Hop – an Musikstil-Diversität mangelt es nicht im heurigen Triebwerk-Sommer. In diesem Jahr glänzt das Line-Up außerdem nicht nur mit Musiker*innen sondern auch mit einer Lesung von Georg Rauber und einer Improtheater-Kombo von „glashaus“ und „Barfuß im Kopf“.

Mit Soli-Festival Pass durch den Sommer

Der Eintritt beträgt bei jedem Konzert der Summer-Breeze Reihe (auch Abendkassa) € 10,-. Wer vorhat öfter zu kommen, kann online einen Festival-Pass für sämtliche Konzerte um nur € 75,- ergattern. Besondere UnterstützerInnen kaufen sich am besten einen Soli-Festival-Pass um € 150,-

Es gilt die 3G Regel – BesucherInnen müssen getestet, geimpft oder genesen sein.

Programm Summer Breeze 2021

01. Juli 2021: Eröffnung: glashaus ft. Barfuß im Kopf ft. Triebwerk (Improtheater)

Am 1. Juli findet zum allerersten Mal eine Impro-Show von glashaus und Barfuß im Kopf statt. Der Leiter der Impro-Gruppe Christoph Pöll wird die Moderation übernehmen und gemeinsam mit dem Publikum den vier SchauspielerInnen die Richtung und die Rahmenbedingungen vorgeben. Beim Improvisationstheater handelt es sich um eine Theaterform, die ohne geschriebenen Dialog auskommt. Die Spielenden interagieren mit dem Publikum und reagieren spontan auf dessen Inputs.

08. Juli 2021: Jolphin (Indie-Rock, nö)

Jolphin sind zwei Jungs aus dem Süden Niederösterreichs. Seit gut vier Jahren basteln und schnitzen sie im Keller an Songs, die jetzt schließlich ihre eigene Seite gefunden haben. Ein klassischer Auflauf aus Gitarre, Bass und Drums gewürzt mit feinen Samples und mehrstimmigen Vocals, die es ausmachen. Vor Kurzem erschien ihre neue Single „Sugar Shock Treatment“, die sie an diesem Abend zum besten geben werden.

15. Juli 2021: Farbenfeuer (Newcomerband, nö)

“Max Weninger und Tim Proy – Kopf und Herz der 11-köpfigen Newcomerband aus dem südlichen Niederösterreich – vereinen spielerisch Elemente aus verschiedensten musikalischen Welten. Einflüsse von Pop- und Rocklegenden à la Queen, Paul Simon und Elton John sind genauso erkennbar wie Inspirationen aus Musicals und dem modernen progressiven Rock-Bereich. An diesem Abend darf man sich auf ein akustische Kleinbesetzung inklusive Streicher freuen.

22. Juli 2021: Georg Rauber (Lesung, wien)

Georg Rauber ist Schauspieler und Autor und wohnt derzeit in Wien. Seine Texte sind ein buntes Potpourri aus Humor, Absurdität und Surrealität. Was Georg schreibt? Von Gedichten über Kurzgeschichten bis hin zu Drehbüchern. Und prinzipiell alles, je nachdem wie ihn die Muse küsst.

29. Juli 2021: Without Jim Wonder (singer-songwriter, alternative)

„Without Jim Wonder“ versteht es mit Tönen Bilder zu malen. Erfüllt von Emotionen und dem Verlangen diese zu verarbeiten, lassen das Band Duo Julia Gaspar und Michael Ruisz der Kunst freien Lauf, ohne sich an kommerzielle Songstrukturen zu klammern. Großen Wiedererkennungswert schafft die Kombination aus harmonischer Zweistimmigkeit, Akustik Gitarre und dem verspielten Wechsel von feinfühligen und energiegeladenen Passagen, welcher das Auf und Ab der autobiografischen Texte widerspiegelt. Jim Wonder tritt hier zum ersten Mal öffentlich auf.

05. August 2021: James Choice (rock, wien)

Satte Gitarren Riffs, knurrender Bass und pumpende Drums beherrschen die Bühne, darüber liegt die bemerkenswerte Stimme von James Choice, die – flankiert von einem Gesangstrio – umso eindringlicher unter die Haut geht. Mit dem neuen Song „Carry All Your Weight“ erinnert die Band dabei an frühe Placebo oder Muse und zuckert das Ganze mit einer guten Prise Punk Rock. Zusammen mit seiner Band präsentiert er eine einstündige Achterbahnfahrt durch seine Gefühls- und Gedankenwelt.

12. August 2021: Geheim-Gig

An diesem Abend erwartet euch ein Überraschungs-Act. Und wer steht denn nicht auf eine gute Überraschung?

19. August 2021: Homonym (singer-songwriter, wien)

Der britische Singer-Songwriter Michael Dey zeichnet sich nicht nur durch emotionalen Gesang und ehrliche Songtexte aus, sondern auch durch seine Form des „Storytellings“. Man darf sich auf fiktionale Geschichten und vielleicht uch das ein oder andere Gedichte in seinen Songs freuen.

26. August 2021: Gazelle & the Bear (Hip-Hop, R&B, Modern Jazz, wien)

Gazelle & the bear vereint R&B, Hip Hop und Modern Jazz. Was nach einer wilden Mischung klingt, mündet in Songs zu Themen wie Liebe, Anti-Diskriminierung und Selbstliebe. So meint Ines Kolleritsch, Teil des Duos: „Ich schreibe gerade am liebsten Musik, in die ich mich hineinlegen kann. Wie in so eine schöne, große Badewanne.“ Wer neugierig ist, wie sich Musik zum Eintauchen anfühlt, sollte wohl zum Konzert kommen.

„Summer Breeze 2021“ – Gartenfestival im Triebwerk Wiener Neustadt
jeden Donnerstag im Sommer (Juli und August) ab 19 Uhr
Eintritt: € 10,- / Vorverkauf online

"Beethoven Frühling" und "World Music Festival" / Foto: (Stadt Wiener Neustadt/Weller)

Konzert-Erlebnisse im Bürgermeistergarten in Wiener Neustadt

Kultur