Rund 100 Stra­ßen­künst­le­rIn­nen be­geis­ter­ten Wie­ner Neu­stadt

share
Strassenkunstfestival am Hauptplatz / Foto: ©Christian Prenner
Margherita Mitschelli begeisterte vor der Kronen Apotheke zahlreiche Besucherinnen und Besucher.Foto: ©Christian Prenner

Vol­ler Er­folg für vier­te Auf­la­ge des „NÖ Stra­ßen.Kunst.Fes­ti­val“

Von 16. bis 18. Mai war die Wiener Neustädter Innenstadt zum vierten Mal Schauplatz und Bühne des „NÖ Straßen.Kunst.Festival“.

Rund 100 Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt begeisterten mit ihren Darbietungen mehrere tausend Besucherinnen und Besucher, womit das Festival auch im vierten Veranstaltungsjahr zu einem herausragenden Erfolg wurde.

Steigerung bei den Besucherzahlen

„Das Straßenkunstfestival ist aus dem Veranstaltungskalender der Stadt Wiener Neustadt nicht mehr wegzudenken. Jahr für Jahr lockt es tausende Besucherinnen und Besucher ins Stadtzentrum und hat in seinem vierten Jahr alle Erwartungen erfüllt. Es ist sehr erfreulich, dass es wieder eine Steigerung bei den Besucherzahlen gegeben hat“, so Bürgermeister Klaus Schneeberger.

Kulturstadtrat Franz Piribauer: „Unser Dank gilt daher dem gesamten Team des Straßenkunstfestivals für den Einsatz, das Engagement und die hervorragende Organisation, und wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Auflage dieses außergewöhnlichen Events.“

Highlights aus ganz Europa

Zu den Highlights zählten heuer die „Living Statue Cartoonette“ aus Portugal, die die Besucherinnen und Besucher in eine bunte Zeichentrickwelt entführte. „FreddArt“ aus Deutschland, die mit 3D-Streetpainting und optischen begeisterten sowie der österreichische Publikumsliebling „El Diabolero“, der Jonglieren und Clownerie mit Comedy zu einer High-Energy-Show verschmelzen lässt. Aus der Region waren die Breakdance-Gruppe „AUT4Skills“, die für tänzerisch-rhythmische Stimmung sorgte, und „Skater-Act“, zwei junge Männer, die waghalsige Sprünge und Manöver präsentieren, dabei.

Open Stage im Bürgermeistergarten / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller

Bereit für Musiker: "Open Stage" im Bürgermeistergarten

Kultur