STO­RY UN­K­NOWN – Ein per­fekt un­per­fek­ter Thea­ter­abend

share
Story Unknown / Foto: Hendrik Wagner (2018)
Foto: Hendrik Wagner (2018)

Stell dir vor, du gehst ins Thea­ter und nie­mand weiß, was ge­spielt wird.

Die letzte „glashaus“-Vorführung für 2020 –  STORY UNKNOWN – findet am 20. November im Stadttheater Wiener Neustadt statt.

Die Vorstellung beginnt um 19:30 und bis dahin weiß niemand, was gespielt wird… außer Nico Dorigatt, der Gewinner des AutorInnen-Wettbewerbs, der exklusiv für diesen einen Abend ein Stück schreibt. Tickets gibt’s im Webshop des Stadttheaters und im Info-Point im Alten Rathaus Wiener Neustadt.

Eine Bühne. Ein Erzähler. Drei SchauspielerInnen. Und niemand weiß, was gespielt wird…

“Weder Sie, wertes Publikum, noch die AkteurInnen. Weder um welches Stück, welches Genre, um welche Rollen oder welche Inszenierung es sich handelt. Niemand… außer Nico Dorigatti – der hat exklusiv für diesen einen Abend ein Stück geschrieben, das noch viele Überraschungen bereithält.“, erklärt das Team von glashaus.

Das Bühnenformat „Story Unknown“

Im Jänner 2016 hat „glashaus“ das innovative Bühnenformat des sogenannten Stage Readings erstmals in den deutschsprachigen Raum gebracht. Beim Stage Reading handelt es sich um eine neue Form des zeitgenössischen Theaters, die bewährte Aufführungskonzepte wie Improtheater, Lesung und klassisches Sprechtheater miteinander verbindet. Das Grundprinzip des Stage Readings ist die Fokussierung auf die Grundlagen des Theaterspiels: Text, Spiel, Konversation. Bei Story Unknown wird diese Aufführungsart noch mit einem aufregenden Aspekt erweitert: die SchauspielerInnen wissen vorab nicht, welche Rollen, welchen Text oder welche Inszenierung sie aufführen. Sie spielen sich Textseite für Textseite durch die Geschichte und begeben sich gemeinsam mit dem Publikum auf die unbekannte Reise durch das Stück.

Wettbewerb-Gewinner Nico Dorigatti

Anfang des Jahres hat „glashaus“ aufgerufen Kurztexte zum Thema „Apokalypse“ einzureichen, um ein/e Autor/in für die diesjährige Story Unknown Produktion zu finden. Ursprünglich sollten die Texte im Frühjahr im Triebwerk vor Publikum aufgeführt werde. Auf eine Live-Aufführung musstet dieses Jahr leider verzichtet werden und somit kürte die Jury anhand der eingereichten Texte Nico Dorigatti zum Gewinner. Der talentierte Wöllersdorfer bringt in seinen jungen Jahren bereits viel Erfahrung aus den Bereichen Musik, Literatur, Tanz und Theater mit. Seit Herbst 2020 studiert er Schauspiel an der Universität für Musik und Darstellende Kunst.

Sechs Monate hatte er nun Zeit ein völlig neues Stück für Story Unknown zu schreiben und wurde dabei von Thomas Kodnar – der Autor des allerersten Story Unknown 2018 – begleitet und unterstützt. Das Ergebnis dieses Newcomer-Mentoring Projekts kann man nun am 20. November im Stadttheater Wiener Neustadt erleben. Es spielen Christina Scherrer, Tobias Ofenbauer und Elena Schwarz. Jan Hestmann hat die Rolle des Erzählers.

„In Zeiten in denen ohnehin niemand weiß, was als Nächstes passiert, passt doch so ein Theaterformat wie STORY UNKNOWN wunderbar. Ich weiß selbst nicht, welches Stück Nico uns präsentiert, aber ich bin mir sicher, dass es ein ganz besonderer Abend wird.“, verspricht die Produzentin Birgit Klauser.

Facebook Event

Musical Evita / Foto: Musicalsommer Winzendorf

Alfons Haider beim Musicalsommer Winzendorf 2021

Kultur