Schnidahahn-Herbstauftakt am 20. und 21. August

Foto: Schnidahahn-Herbstauftakt 2018
Alexandra Potzmann (WN Kul.Tour.Marketing GmbH), Bundesrat Martin Preineder (Obmann Verein "Sooo gut schmeckt die Bucklige Welt"), Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger und Angela Mandl ("Sooo gut schmeckt die Bucklige Welt") mit Martin, Stefan und Karl Görg vom Restaurant Kupfer-Dachl in Katzelsdorf. Foto: Wiener Neustadt/Weller

Wiener Neustadt: „Stadt & Land mitanand“ auf dem Wiener Neustädter Hauptplatz

Aufgrund des großen Erfolges in den Vorjahren gastiert die Region Bucklige Welt-Wechselland mit ihrem „Schnidahahn“-Herbstauftakt in diesem Jahr bereits zum vierten Mal in der Innenstadt und verwandelt den Wiener Neustädter Hauptplatz am 20. und 21. August in eine besondere kulinarische Begegnungszone. Gastronome, Direktvermarkter, Fleischer, Bäcker und Bierbrauer von „Sooo gut schmeckt die Bucklige Welt“ präsentieren dabei ihre regionalen Schmankerl und laden zum Gustieren ein.

Regionale Köstlichkeiten

Zwei Tage lang werden die Besucherinnen und Besucher jeweils von 16 bis 22 Uhr mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnt. Das Rahmenprogramm reicht von musikalischer Unterhaltung mit dem Musikverein Hochneukirchen und „d’Spüleit“ über Kinderprogramm bis hin zum schon traditionellen Schaukochen der renommierten Spitzenköche aus der Buckligen Welt. Neu in diesem Jahr: ein Auftritt der Kinderschuhplattler Lichtenegg sowie die Aufführung eines „Ernte[DANK]tanzes“ durch „ortner4dance“.

„Mitanand“ feiern

„Nur gemeinsam können Wiener Neustadt und die Region erfolgreich sein. Gemäß unserem Motto ‚Stadt und Land mitanand‘ legen wir daher viel Wert darauf, gemeinsame Aktivitäten zu setzen und uns als Region stark zu positionieren – in Hinblick auf die kommende Landesausstellung natürlich umso mehr“, so Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger, „es freut mich ungemein, dass der Schnidahahn-Herbstauftakt der Buckligen Welt von den Wiener Neustädterinnen und Wiener Neustädtern in den vergangenen drei Jahren so gut angenommen wurde, und freue mich darauf, auch heuer wieder bei vielfältiger regionaler Kulinarik ‚mitanand‘ zu feiern.“

Eine alte Tradition

Der Ausdruck „Schnidahahn“ stammt aus einer Zeit, in der die Schnitter nach Ende der Erntearbeiten vor dem Heimwandern in Naturalien bezahlt wurden und als Draufgabe meistens noch einen Hahn erhielten. Diese alte Tradition wird von den Betrieben der kulinarischen Vereinigung „Sooo gut schmeckt die Bucklige Welt“ mit zahlreichen Veranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themen gefeiert. Heuer spannt sich der Bogen der Termine bis zum 27. Oktober mit Kunst, Kultur, Wanderungen und Kinderprogramm – alle Infos dazu unter www.bucklkorb.at.

Wer ist dabei?

Die teilnehmenden Betriebe beim „Schnidahahn“-Herbstauftakt 2018 auf dem Wiener Neustädter Hauptplatz: Gasthof Kupfer Dachl, Hotel-Restaurant Molzbachhof, Gasthaus Stocker, VitalZeit Hotel Weber, Hotel Post „Hönigwirt“, Konditorei Beiglböck, Bäckerei Bernhard, Bioerdäpfel Lilienhof, Bucklige Welt Shop, Heuriger Döller, Eis Greissler, Fleischerei Höller, Günter Igel, Kölbel Edelbrände, Mandl’s Ziegenhof, Alles Schwarz, Imkerei Gottfried Schwarz, Schwarzbräu und Wolfsbräu.Wiener Neustadt, 9. August 2018

Gern gelesen