Schau­samm­lung „neu­STADT ER­ZÄH­LEN“ in Wie­ner Neu­stadt er­öff­net

share
Bürgermeister Klaus Schneeberger und Kulturstadtrat Franz Piribauer eröffneten gemeinsam mit Eveline Klein (Leiterin Museum St. Peter an der Sperr) und Julia Schlager (WN Kul.Tour.Marketing GmbH) die Schausammlung "neuSTADT ERZÄHLEN".

Neue, in­ter­ak­ti­ve Prä­sen­ta­ti­on der 800 Jah­re al­ten Stadt­ge­schich­te

Am Samstag präsentierte das Museum St. Peter an der Sperr die neue Ausstellung seiner städtischen Schausammlung “neuSTADT ERZÄHLEN“.

Sammlung kehrt ins Museum zurück

Vor dem Umbau des Museum wurde die Sammlung im Sommer 2017 in ein großes Depot übersiedelt und war seitdem für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich. Fast 200 Exponate des Museums waren dann zwei Jahre später in der Niederösterreichischen Landesausstellung 2019 ausgestellt. Nun sind die wertvollen kunsthistorischen Exponate der 800-jährigen Stadtgeschichte wieder ins Museum zurückgekehrt und in einer neuen, interaktiven Präsentation den Besucherinnen und Besuchern zugänglich gemacht worden.

Schneeberger: “Wiener Neustadt hat eine einzigartige Geschichte

“Wiener Neustadt hat eine einzigartige Geschichte, von der Gründung als Grenzfestung, über die Zeit als Kaiserresidenz, der Entwicklung als Industriestandort von Flugzeugen, Eisenbahnen und Automobilen bis zur, nicht minder spannenden, Gegenwart. Ich lade Sie ein, die 800-jährige Stadtgeschichte in einer neuen, interaktiven Präsentation zu erleben, Bekanntes wiederzufinden und bis jetzt Unbekanntes neu zu entdecken. Ich bedanke mich bei dem Team des Museums rund um Eveline Klein und Julia Schlager für die hervorragende Arbeit, die Sammlung der Stadt neu und innovativ zu präsentieren“, so Bürgermeister Klaus Schneeberger bei der Eröffnung.

Die städtische Schausammlung “neuSTADT ERZÄHLEN“ ist ab sofort für Besucherinnen und Besucher zugänglich. Diese können ihren Aufenthalt individuell gestalten, Filme, Hörstationen und Hands-On-Objekte machen die Ausstellung für Jung und Alt interessant.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag und Feiertag 10-17 Uhr

Instrumentalisten in den Kasematten / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller

Abo-Konzerte der Wiener Neustädter Instrumentalisten im Oktober

Kultur