Das war das „Netz­haut Ton Film Fes­ti­val 2020“

share
Netzhaut-Ton-Film-Festival-2020 / Foto: ©Daniela Matejschek
Netz­haut Ton Film Fes­ti­val 2020Foto: ©Daniela Matejschek

Fil­me, Kon­zer­te und Li­ve-Ver­an­stal­tun­gen in der In­nen­stadt

Von 27. bis 30. August waren der Bürgermeistergarten und das Stadttheater – organisiert von Katharina Stemberger und Fabian Eder – Spielstätte für Spiel-, Dokumentar- und Nachwuchsfilme, Podiumsdiskussionen und “Walking Concerts“.

“Das Netzhaut Ton Film Festival Wiener Neustadt hat in den vergangenen vier Tagen die Stadt geprägt. Mit der Verbindung von Ton und Film in einem Festival ist Katharina Stemberger und Fabian Eder etwas Einzigartiges gelungen. Mein Dank gilt dem ganzen Team und meine Gratulation allen Preisträgerinnen und Preisträgern.“, so Bürgermeister Klaus Schneeberger.

Filmfestival im Corona-Jahr

In diesem Corona-Jahr so ein Festival zu veranstalten, brauchte viel Mut vom Veranstalter und Beteiligten und verlangte einen großen Aufwand bei Organisation, Programmierung und Umsetzung. Martin Eichtinger, Chris Lohner, Susanne Scholl, Siegfried Beer, Ferry Maier, Rose-Ann Gush und viele andere bereicherten die von Bernhard Fellinger geführten Diskussionen mit Publikum und Filmemachern.

Klemens Lendl und David Müller (Die Strottern) verzauberten mit einem feinfühligen Musikprogramm die letzen Sommerabende und zeigten unseren Besuchern mit Oliver Hangls “Walking Concerts“ die Stadt Wiener Neustadt aus den unterschiedlichsten Perspektiven.

Den Gewittern getrotzt

“Trotz der Corona-Zeit gelang es uns, mit einem sehenswerten Filmprogramm Impulse zu setzen. Unvergesslich die Eröffnung mit Velvet Elevator oder das Freiluft Screening von ’The Disappearance of My Mother‘. Selbst von plötzlich hereinbrechenden Gewittern ließ sich das Publikum das Samstag Abend Erlebnis nicht nehmen und übersiedelte kurzerhand nach dem Konzert von 5/8erl In Ehr’n ins Stadttheater Wiener Neustadt, um ’Die Sehnsucht der Schwestern Gusmao‘ zu sehen.“, so die Organisatoren.

Die Verschärfung der Reisebestimmungen hat es vielen unserer internationalen Gäste aus Russland, Großbritannien und Dänemark im letzten Moment unmöglich gemacht, nach Wiener Neustadt zu kommen. Umso mehr freut uns, dass es gerade einige junge Kolleginnen und Kollegen, deren Filme im Nachwuchsbewerb gezeigt wurden, all den Widrigkeiten zum Trotz geschafft haben, bei uns zu sein.

Hochkarätiges Nachwuchsprogramm

Das von Sigrid Hadenius und Daniel Ebner kuratierte Nachwuchsprogramm zeigte uns hochklassige Arbeiten von Filmschulen aus aller Welt. Ismaël Joffroy Chandoutis wurde für seinen Film “Swatted“ mit einem Stipendium des Landes Niederösterreich ausgezeichnet. Die Siegerfilme der Hauptbewerbe “Sons of Denmark“ von Ulaa Salim und »Scheme Birds« von Ellen Fiske und Ellinor Hallin wurden mit dem Netzhaut Ton Film Festival Award 2020 ausgezeichnet und erhielten die von der FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH gestiftete und im Aluminum-3D-Druck angefertigte Statuette. Bei beiden Filmen handelt es sich um beeindruckende Erstlingslangfilme. Der Nachwuchspreis ist vom Land Niederösterreich für je € 1.000 zu 6 Monaten dotiert.

“Wir bedanken uns bei unseren Förderern, Sponsoren und Unterstützern, so wie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die dieses Festival in dieser Zeit möglich gemacht haben und damit ein starkes und internationales Kultur – Lebenszeichen in Wiener Neustadt gesetzt haben!“, so Organisatorin Katharina Stemberger abschließend.

Netzhaut Ton Film Festival präsentiert das Programm 2020

Kultur