Old­ti­mer-Ra­ri­tä­ten schmü­cken Leer­stän­de zur Lan­des­aus­stel­lung

share
Austro Daimler / Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller
ürgermeister Klaus Schneeberger, Gerhard Weinzettl und Christian Zach (Obmann und Vizeobmann der "Sektion Austro Daimler") präsentierten den ersten Austro Daimler vor dem ehemaligen Leiner-Kaufhaus in der BahngasseFoto: Stadt Wiener Neustadt/Weller

Wie­ner Neu­stadt: Aus­stel­lung in ehe­ma­li­gen Lei­ner und Mül­ler Fi­lia­len

Im Zuge der Niederösterreichischen Landesausstellung, die an diesem Wochenende ihre Tore in Wiener Neustadt öffnen wird, hat die Stadt ein weiteres Projekt im Sinne des Ausstellungsmottos „Welt in Bewegung“ initiiert.

Automobile mit Wr. Neustadt Bezug

Im momentan noch leerstehendem Leiner-Gebäude in der Bahngasse werden ebenso wie im ehemaligen Müller-Haus in der Wiener Straße seltene Oldtimer ausgestellt und präsentiert. Die „Sektion Austro Daimler“, der Verein zur Pflege und Erhaltung Österreichischer Daimler-Fahrzeuge, stellt mehrere wertvolle Austro Daimler-Wagen im ehemaligen Hauptgebäude der Firma Leiner aus. Darunter befinden sich ausschließlich Raritäten dieser, auch in Wiener Neustadt produzierten, Automobile.

Seltene Exemplare 1912 und 1931

Gerhard Weinzettl, Obmann der „Sektion Austro Daimler“: „Wir präsentieren 10 Automobile aus der Zeit zwischen 1912 und 1931. Davon sind weltweit nur 109 Stück bekannt, das heißt, Sie finden in Wiener Neustadt rund ein Zehntel des Bestandes überhaupt!“ Zwei weitere Austro Daimler kommen von den „Ferdinand Porsche Erlebniswelten aus Mattsee bei Salzburg. Diese Fahrzeuge werden in der Wiener Straße im Gebäudes des ehemaligen Müller-Kaufhauses ausgestellt.

Im zweiten Leiner-Gebäude in der Bahngasse präsentiert der Wiener Neustädter Baumeister Josef Panis zahlreiche Oldtimer der verschiedensten Marken aus seiner Privatsammlung. Auch hier finden sich Stücke mit höchstem Seltenheitswert, die jedes Oldtimer-Liebhaberherz höher schlagen lassen.

„beleuchtet industrielle Geschichte unserer Stadt“

„Die wunderbaren Oldtimer passen perfekt in das Konzept unserer Landesausstellung, die ja bekanntlich, unter anderem, die industrielle Geschichte unserer Stadt beleuchtet. Hier spielten die Austro Daimler-Werke eine zentrale Rolle und was gibt es schöneres, als diese Automobile in perfekter Erhaltung in natura zu sehen. Ich bedanke mich recht herzlich bei der ‚Sektion Austro Daimler‚, den ‚Ferdinand Porsche Erlebniswelten‚ und bei Baumeister Josef Panis für die Bereitstellung ihrer wertvollen Exponate.“

Die Automobile werden bis Dienstag geliefert und ausgestellt und bis zum Ende der Niederösterreichischen Landesausstellung „Welt in Bewegung“ zu sehen sein.

Kostenlose Stadtrundfahrten im Oldtimer / Foto: © Büro2019

Landesausstellung 2019: kostenlose Rundfahrten im Oldtimerbus

Kultur