Mu­sik aus Neu­stadt: Trieb­werk „New­co­mer Nights“ im Ok­to­ber

share
Triebwerk "Newcomer Nights" / Foto: zVg.
GIFT, Habsburg Boiiz und Elisa and FriendsFoto: zVg.

„Eli­sa and Fri­end­s“, „Gif­t“ und „Habs­burg Boiiz“ auf der Büh­ne

Bei den „Newcomer Nights“ zeigen drei junge Bands im Oktober ihr Talent auf der Triebwerk Bühne.

3 Newcomer-Bands

Den Auftakt am Samstag, den 17. Oktober macht „Elisa and Friends“ Mit Ihren Songs erzählt die Neustädter Singer-/Songwriterin Elisa Ferstl kleine Geschichten aus ihrer Gefühlswelt. 2019 gründete sie mit ein paar Freunden ihre Band und hat auch erste Erfahrungen auf lokalen Bühnen gesammelt. Zu ihrem Song „Romeo und Julia“ gibt es sogar ein Video auf Youtube.

Bei der zweiten Newcomer Night am 23. Oktober gehört die Bühne dem jungen Trio „Gift“. Luca Fröch (Gitarre, Gesang), Christopher Buda (Keyboard) und Nico Huber – (Schlagzeug) sind drei Absolventen der “Bilingual Junior High School“ in Wiener Neustadt und haben mit ihrem Lehrer Andreas Pirringer ein Rock-Programm mit Songs von Clapton bis Knopfler auf die Beine gestellt.

Das Finale übernehmen am 24. Oktober die motivierten „Habsburg Boiiz“. Sie schreiben über sich: „Seit Dezember leitet Philipp Pecolt – Frontman der HabsburgBoiiz – die junge, dynamische, unfassbar innovative Band. Mit druckvollen Drums (Tim Proy), schmetternden Gitarren (Max Weninger), fetten Screams (Philipp Pecolt) und groovy Bässen (David Schwarzmann) werden die Hip-Hop Beats und Tuba-Soli (Clemens Scheibenreif) begleitet.“

Tickets

Einlass ist jeweils 20 Uhr, Beginn 21 Uhr. Tickets gibt es um € 10,- online auf triebwerk.co.at. Achtung: Tickets sind jeweils auf 30 Stück limitiert! Die ausgeschriebenen Corona-Maßnahmen sind zu beachten.

Mäzene-Katze 2007 / Foto: Verein Jugend & Kultur)

Triebwerk: auf der Suche nach dem letzten Kätzchen

Kultur