Mit Re­gis­seu­rin Ali­ce Agnes­kirch­ner „auf der Jagd“

share
Regisseurin Alice Agneskirchner / Foto: Constantin Film
Regisseurin Alice Agneskirchner präsentiert ihren neuen Film im Cineplexx Wiener Neustadt.Foto: Constantin Film

Ci­ne­p­lexx-Tour in Wr. Neu­stadt: Wem ge­hört die Na­tur?

Wem gehört die Natur? Diese Frage stellte sich die deutsche Regisseurin Alice Agneskirchner in den vergangenen Jahren, als sie ihren neuesten Dokumentarfilm „Auf der Jagd“ drehte. Zum offiziellen Kinostart besucht die mehrfach ausgezeichnete Regisseurin am 25. Mai 2018 das Cineplexx Kino Wiener Neustadt.

Eindrucksvolle Naturaufnahmen

Mit eindrucksvollen Landschafts- und Tieraufnahmen erinnert der Dokumentarfilm „Auf der Jagd – Wem gehört die Natur?“ daran, welche Verantwortung wir unserer Umwelt und damit letztlich auch uns selbst gegenüber tragen. In über 100 Minuten erleben die KinobesucherInnen einen spannenden Waldspaziergang, bei dem man einer Seite unserer Natur begegnet, die einem sonst verborgen bleibt.

Die Regisseurin sieht es als ihre Aufgabe, Dokumentarfilme über Themen zu machen, mit denen sie zu Beginn selbst nicht vertraut ist. Nur so ist es ihr möglich, in ein Thema während der Vorbereitungen und Dreharbeiten vorurteilsfrei einzutauchen. So auch bei der Produktion „Auf der Jagd“, deren Ergebnis eine philosophische Reise ist und das Verhältnis zwischen Tier und Mensch auslotet.

Facebook Event

Zum offiziellen Kinostart besucht Agneskirchner das Cineplexx Wiener Neustadt (25.05.) und zuvor das Cineplexx Wörgl (24.05.). Alle Infos zu den Terminen und zum Vorverkauf unter www.cineplexx.at.