Startseite Kultur Konzert Kultursommer 2023: Premiere für Serenadenkonzert im Stadtpark

Kultursommer 2023: Premiere für Serenadenkonzert im Stadtpark

Wiener Neustadt: Kammermusik für Blechbläser begeisterte im Stadtpark

Dieser Artikel wurde vor 1 Jahr veröffentlicht. (Letztes Update vor: 1 Jahr)

Serenadenkonzert / Foto: R. Wehrl
Foto: R. Wehrl

Der Kultursommer Wiener Neustadt brachte auch vergangenes Wochenende eine Neuheit mit sich: das erste Serenadenkonzert der Kammermusik der Blechbläser der Josef-Matthias-Hauer-Musikschule ging im Pavillon des Stadtparks über die Bühne.

Die Leitung übernahm niemand Geringeres als Musikschuldirektor Raoul Herget. Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Musikerinnen und Musiker aus berühmten österreichischen Orchestern spielten höfische Bläsermusik aus der Barockzeit, aber auch Stücke von den Beatles, John Philip Sousa oder Randy Newman standen auf dem Programm.

Eine Bühne für die Musikschule

“Der Kultursommer erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Wichtig ist uns dabei, den Besucherinnen und Besuchern immer wieder Neues zu bieten und das tun wir unter anderem mit den Serenadenkonzerten im Ambiente des Pavillons im Stadtpark. Unsere Musikschule ist in mehrfacher Hinsicht ein Aushängeschild für die Stadt – kulturell, bildungspolitisch wie sozial. Es war mir daher ein persönliches Anliegen, die Musikschule in Form von Serenadenkonzerten in den Kultursommer zu integrieren und diese so einmal mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Ein Dank geht an alle Künstlerinnen und Künstler, die aufgetreten sind und noch auftreten werden, und natürlich an Musikschuldirektor Raoul Herget für die Leitung”, so Bürgermeister Klaus Schneeberger.

Weitere Konzerte beim Pavillon

Der Pavillon wird noch zwei Mal zum Schauplatz für die Serenadenkonzerte: Am 22. Juli 2023 gibt es Kammermusik für Holzbläser und am 29. Juli 2023 Kammermusik für Streicher zu hören. Beginn ist jeweils um 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner